Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

deutag_logo_130808

Motorenhersteller Deutz: Umsatz Anfang 2012 leicht gestiegen

Köln | Im ersten Quartal 2012 kann der Kölner Motorenhersteller Deutz eine positive Geschäftsentwicklung verkünden - auch wenn die Entwicklungen schlechter ausfallen als im Vorjahreszeitraum.

Im ersten Quartal sind bei Deutz Aufträge im Wert von 390 Millionen Euro eingegangen. Damit übertraf der Auftragseingang den Wert des Vorquartals (Q4 2011: 310 Millionen Euro) um mehr als ein Viertel, lag jedoch unter dem sehr starken ersten Quartal 2011 (409 Millionen Euro). Zudem setzte Deutz in den ersten drei Monaten mit 46.461 Motoren etwa vier Prozent weniger ab als im Vorjahreszeitraum (Q1 2011: 48.416 Motoren). Einen Rückgang verbuchte der Motoprenhersteller vor allem im Euroraum, Zuwächse konnten  dagegen in der Region Nordamerika erzielt werden. Dennoch steigerte sich der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal 2011 leicht auf 337 Millionen Euro (Q1 2011: 336 Millionen Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) lag zu Jahresbeginn mit gut 10 Millionen Euro unter dem starken Vorjahreswert von 18 Millionen Euro.

Dennoch blickt Deutz optimistisch auf die kommenden Monate. Das erste Quartal sein traditionell eher schwächer und sei nicht repräsentativ für das Gesamtjahr. „Wir halten an unserer Prognose für das Geschäftsjahr 2012 unverändert fest. Auf Basis des stärkeren Servicegeschäfts, des zunehmenden Anteils neuer und deutlich werthaltigerer Motoren sowie des verbesserten Auftragseingangs erwarten wir einen Umsatz sowie eine EBITMarge auf dem Niveau des Jahres 2011. Auch die mittelfristigen Aussichten für weiteres profitables Wachstum, insbesondere in den Emerging Markets, sind positiv. DEUTZ ist für die Zukunft bestens gerüstet“, so Dr. Helmut Leube, Vorstandsvorsitzender der DEUTZ.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Die drei Kölner RheinEnergieStiftungen (RheinEnergieStiftung Kultur, RheinEnergieStiftung Familie und RheinEnergieStiftung Jugend/Beruf & Wissenschaft) fördern 2021 mit 1,2 Millionen Euro diverse Projekte in Köln und der Region. Das gab der Stiftungsverbund in Köln bekannt.

elektriker_pixabay_20012021

Köln | Aktuell setzt das Land NRW zwar die Erstimpfung mit den Biontech/Pfizer aufgrund von Lieferengpässen aus. Die Kölner Handwerkskammer fordert „Handwerkerinnen & Handwerker bevorzugt impfen!“ und erteilt der Homeoffice-Diskussion für das Handwerk eine klare Absage. Ist die Heizung kaputt könne dieses Problem nicht durch eine Videoschalte aus dem Homeoffice gelöst werden.

Köln | Die Sparkasse Köln Bonn überweist an Karnevalsgesellschaften in Köln und Bonn aktuell 50.000 Euro an Förderungen aus ihren eigenen Mitteln.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >