Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

studierendenwohnheimdeutz_11_10_17

Das neue Studierendenwohnheim auf der Gebrüder-Coblenz-Straße in Köln-Deutz

Neues Studierendenwohnheim für Kölner Studenten in Deutz

Köln | In rechtsrheinischen Köln-Deutz hat die Rheinische Beamten-Baugesellschaft gemeinsam mit dem Kölner Studierendenwerk ein neues Studierendenwohnheim errichtet. Ab dem 1. November 2017 werden hier 171 Studenten wohnen – in 151 Einzelapartments oder in zehn zweier Wohngemeinschaften auf der Gebrüder-Coblenz-Straße. Im Interview mit report-K sprechen Carina und Julia, die ebenfalls ab dem 1. November in ihr neues Studierendenwohnheim einziehen werden, über ihre Erfahrung mit der Wohnungssuche in Köln und wie es dann nach einigen Monaten geklappt hat.

Nach zahlreichen Diskussionen hat der Bauherr – die Rheinische Beamten-Baugesellschaft – die Stadt Köln überzeugen können, das Grundstück für ein Studierendenwohnheim zu nutzen, betont Anne Henk-Hollstein, Vertreterin des Mehrheitsgesellschafters der Rheinischen Beamten-Baugesellschaft. Nach rund zwei Jahren fand heute die offizielle Einweihungsfeier statt.

Ab dem 1. November werden in dem neuen Wohnheim 171 Studierende wohnen. Insgesamt gibt es 151 Einzelapartments und zehn zweier Wohngemeinschaften. Die Warmmiete liegt zwischen 283 und 313 Euro pro Monat, Domblick inklusive im vierten Stockwerk. Alle Apartments haben eine Küche inklusive Kühlschrank und Mikrowelle. Einige Zimmer sind bereits möbliert und beinhalten Bett, Schreibtisch, Stuhl und Regal. Zudem gibt es ein Wasch- und Trockenraum mit vier Waschmaschinen und zwei Trocknern.

Zehn Minuten brauchen die Studierenden von ihrem neuen Wohnheim zur TH Köln – Campus Deutz. In etwa zehn Minuten sind sie, mit dem Fahrrad, über die Severinsbrücke auf der linken Rheinseite. Die S-Bahnhaltestelle ist nur acht Minuten zu Fuß entfernt. In rund 20 Minuten kommt man mit der Bahn zur Uni Köln.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

16072018_Mobike

Köln | Während in vielen anderen Städten das Angebot an Leihrädern derzeit zurückgeht, setzt mit dem chinesischen Unternehmen Mobike nun ein weiterer Anbieter auf den Kölner Markt. Die ersten Leihräder stehen schon bereit.

130720189_HolidayInnExpress

Köln | Lange stand das 18-geschossige Hochhaus am Perlengraben leer. Seit dem gestrigen Donnerstag ist das Gebäude nun auch offiziell ein Hotel. Die Verantwortlichen des „Holiday Inn Express Cologne – City Centre“ holten die Eröffnung nach, denn der Betrieb startete bereits Ende September 2017.

13072018_StolbergerHof_Eingang

Köln | Fast 1.000 Quadratmeter Bürofläche haben die Berater des Maklerunternehmens BNP Paribas Real Estate in den Stolberger Höfen vermitteln können. Damit sind in dem Büroensemble zwei neue Unternehmen ansässig.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS