Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

bezirksrathaus_nippes_150713klein

Foto zeigt das Nippeser Bezirksrathaus am 15. Juli 2013. Mehrere Räumlichkeiten im Nippeser Bezirksrathaus wurden vor fünf Jahren mit energiesparender Beleuchtung ausgerüstet.

Smartcity Cologne-Konferenz am 26. April

Köln | aktualisiert | Am Mittwoch, 26. April, 16:30 bis 20 Uhr, findet im Historischen Rathaus zu Köln die „Smartcity Cologne-Konferenz“ statt. Sie steht unter dem Titel „Köln mobil 2025plus“. Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt alle Bürger, Unternehmen in der Stadt, die Wissenschaft und Verbände ein, daran teilzunehmen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, sei eine Anmeldung bis 5. April 2017 erforderlich per E-Mail an KoordinationsstelleKlimaschutz@stadt-koeln.de oder per Fax an (0221) 221-6569695.

Ablauf

Über den Ablauf der „Smartcity Cologne-Konferenz“ informiert die Stadt Köln wie folgt: "Nach Grußworten von Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Andrea Blome, Dezernentin für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur der Stadt Köln, spricht der Wetterexperte Sven Plöger zum Thema „Klima und Mobilität im Wandel – jetzt handeln“. Es folgt ein Science- und Startup-Slam mit Kurzvorträgen von Existenzgründern und Ideen aus der Wissenschaft sowie ein World-Café mit Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe, Jörn Hansen, Projektleiter Elektromobilität der RheinEnergie, Bürgermeister Andreas Wolter und IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt. Die Veranstaltung schließt mit einem Fazit zur Konferenz sowie einem Ausblick zur Ergebnisverwertung von Dr. Harald Rau, Dezernent für Soziales, Integration und Umwelt der Stadt Köln."

Smartcity Cologne

SmartCity Cologne ist eine Initiative der Stadt Köln und der Rheinenergie, eine Plattform für unterschiedliche Projekte zum Klimaschutz und zur Energiewende, ins Leben gerufen 2011. Mitmachen können soll jeder: Privatleute, Unternehmen, Verbände und Initiativen.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

nachtdertechnik_24_05_17

Köln | Bei der 6. Nacht der Technik am 23. Juni öffnen 54 Unternehmen in Köln und 10 in Bergisch Gladbach ihre Tore für Besucher. An insgesamt 64 Stationen können sich Technik-Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstätten werfen. 21 Unternehmen werden ab Neumarkt, TH Köln, Rheinische Fachhochschule Köln und dem Bahnhof Bergisch Gladbach kostenfrei direkt angefahren. In unserem Videobeitrag sehen sie zwei der insgesamt 64 Stationen.

koelnmesse_symbol

Köln | Der 52-Jährige Ludger Wälken übernimmt bei der Kölnmesse zum 1. September die Leitung des neu geschaffenen Zentralbereichs Kölnmesse 3.0. Mit Kölnmesse 3.0 und einem Volumen von mehr als 600 Millionen Euro soll bis zum Jahr 2030 in Köln ein attraktives innenstädtisches Messegelände entstehen.

Köln | Die Kölner Lichter gelten als eines der Highlightevents in der größten Stadt am Rhein. Der Kölner Online-Fotoservice Pixum ist in diesem Jahr offizieller Sponsor. Das teilte das Unternehmen heute mit. Das Unternehmen beteiligt sich finanziell an den Kölner Lichtern und wird rechtsrheinisch zwei Aussichtsplattformen auf das Feuerwerk errichten. Das Unternehmen verlost Plätze auf den Plattformen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets