Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

11072018_NicoleHandschuher_SparkasseKB

Nicole Handschuher wird Mitte 2019 aus dem Vorstand der Sparkasse Köln Bonn ausscheiden, auf eigenen Wunsch hin.  Bild: Sparkasse Köln Bonn

Sparkasse KölnBonn: Vorstand sortiert sich neu

Köln | In den kommenden Monaten wird sich der derzeitige Sparkassen-Vorstand an zwei Stellen verändern. Auch die Aufteilung innerhalb des Vorstandes wird neu sortiert. Zugleich beschloss der Verwaltungsrat des Unternehmens eine Verkleinerung des Vorstandes von sechs auf vier Mitglieder.

Wie das Kreditinstitut am heutigen Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird neben Dr. Christoph Siemons, der Ende dieses Jahres planmäßig in den Ruhestand treten wird, auch Dr. Nicole Handschuher aus dem Vorstand ausscheiden. Die 44-jäjhrige Finanzexpertin war seit Oktober 2016 für die Bereiche Compliance und Recht, Finanzen und Gesamtbanksteuerung verantwortlich und wird zur Jahresmitte auf eigenen Wunsch hin aus dem Vorstand der Sparkasse ausscheiden.

Zum 1. Januar dieses Jahres werden dafür Volker Schramm und Rainer Viernich neu in den Vorstand der Sparkasse berufen. Der 46-jährige Bankbetriebswirt Schramm, seit 1. April stellvertretetendes Mitglied im Vorstand, wird innerhalb des dann umstrukturierten Führungsgremiums für den Vertrieb im Privatkundengeschäft zuständig sein. Bisher verantwortete er die Privat- und Firmenkunden am Standort Bonn. Rainer Virnich (55) übernimmt mit der Produktion insbesondere die Verantwortung für Marktfolgetätigkeiten, für Produkte und Prozesse sowie für die Organisation. Auch er war zuvor bereits stellvertretendes Mitglied des Vorstandes.

Der Verwaltungsrat hat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den Vorstand des kommunalen Kreditinstituts um zwei auf nunmehr vier Vorstandsmitglieder zu verringern, ebenso die Zahl der Vorstandsressorts. Dr. Rüdiger Linnebank bleibt auch nach der Umstrukturierung Vorsitzender des Vorstandes, Ulrich Vogt sein Stellvertreter. Linnebank wird zukünftig die Steuerungsbereiche verantworten, Ulrich Voigt bleibt zuständig für das Firmenkundengeschäft.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

16072018_Mobike

Köln | Während in vielen anderen Städten das Angebot an Leihrädern derzeit zurückgeht, setzt mit dem chinesischen Unternehmen Mobike nun ein weiterer Anbieter auf den Kölner Markt. Die ersten Leihräder stehen schon bereit.

130720189_HolidayInnExpress

Köln | Lange stand das 18-geschossige Hochhaus am Perlengraben leer. Seit dem gestrigen Donnerstag ist das Gebäude nun auch offiziell ein Hotel. Die Verantwortlichen des „Holiday Inn Express Cologne – City Centre“ holten die Eröffnung nach, denn der Betrieb startete bereits Ende September 2017.

13072018_StolbergerHof_Eingang

Köln | Fast 1.000 Quadratmeter Bürofläche haben die Berater des Maklerunternehmens BNP Paribas Real Estate in den Stolberger Höfen vermitteln können. Damit sind in dem Büroensemble zwei neue Unternehmen ansässig.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS