Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

11072018_NicoleHandschuher_SparkasseKB

Nicole Handschuher wird Mitte 2019 aus dem Vorstand der Sparkasse Köln Bonn ausscheiden, auf eigenen Wunsch hin.  Bild: Sparkasse Köln Bonn

Sparkasse KölnBonn: Vorstand sortiert sich neu

Köln | In den kommenden Monaten wird sich der derzeitige Sparkassen-Vorstand an zwei Stellen verändern. Auch die Aufteilung innerhalb des Vorstandes wird neu sortiert. Zugleich beschloss der Verwaltungsrat des Unternehmens eine Verkleinerung des Vorstandes von sechs auf vier Mitglieder.

Wie das Kreditinstitut am heutigen Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird neben Dr. Christoph Siemons, der Ende dieses Jahres planmäßig in den Ruhestand treten wird, auch Dr. Nicole Handschuher aus dem Vorstand ausscheiden. Die 44-jäjhrige Finanzexpertin war seit Oktober 2016 für die Bereiche Compliance und Recht, Finanzen und Gesamtbanksteuerung verantwortlich und wird zur Jahresmitte auf eigenen Wunsch hin aus dem Vorstand der Sparkasse ausscheiden.

Zum 1. Januar dieses Jahres werden dafür Volker Schramm und Rainer Viernich neu in den Vorstand der Sparkasse berufen. Der 46-jährige Bankbetriebswirt Schramm, seit 1. April stellvertretetendes Mitglied im Vorstand, wird innerhalb des dann umstrukturierten Führungsgremiums für den Vertrieb im Privatkundengeschäft zuständig sein. Bisher verantwortete er die Privat- und Firmenkunden am Standort Bonn. Rainer Virnich (55) übernimmt mit der Produktion insbesondere die Verantwortung für Marktfolgetätigkeiten, für Produkte und Prozesse sowie für die Organisation. Auch er war zuvor bereits stellvertretendes Mitglied des Vorstandes.

Der Verwaltungsrat hat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den Vorstand des kommunalen Kreditinstituts um zwei auf nunmehr vier Vorstandsmitglieder zu verringern, ebenso die Zahl der Vorstandsressorts. Dr. Rüdiger Linnebank bleibt auch nach der Umstrukturierung Vorsitzender des Vorstandes, Ulrich Vogt sein Stellvertreter. Linnebank wird zukünftig die Steuerungsbereiche verantworten, Ulrich Voigt bleibt zuständig für das Firmenkundengeschäft.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Dr. Dieter Steinkamp, der seit 2009 Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Köln ist, bleibt dies weiterhin bis Mitte September 2024. Der Aufsichtsrat beschloss dies in seiner aktuellen Sitzung am Freitag, 14. Dezember.

flug_12082018-39

Köln | Die Lufthansa-Tochter Eurowings wird ihre Digitalaktivitäten im Mülheimer Schanzenviertel bündeln. Rund 1.000 Quadratmeter Bürofläche hat das Unternehmen im Carlswerk angemietet. Die neuen Büroflächen sollen bereits im ersten Quartal kommenden Jahres bezogen werden.

Köln | Der Kölner Eventlocation-Veranstalter „KölnKongress“, der zu 51 Prozent der Stadt Köln und 49 Prozent der Kölnmesse gehört, feiert 25-jähriges Jubiläum und legt folgende Zahlen vor: In 25 Jahren kamen nach Angaben des Unternehmens 21 Millionen Gäste zu 64.000 Veranstaltungen.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN