Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Universität zu Köln: Bund fördert Forschungsprojekt mit 1,2 Millionen Euro

Köln | Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit über 1,2 Millionen Euro das Verbundprojekt „You(r) Study – eigensinnig Studieren im digitalen Zeitalter“ unter der Projektleitung der Universität zu Köln. You(r) Study erforscht die Mediennutzungsstrategien von Studierenden und ihren individuellen Umgang mit digitalen Technologien.

Untersucht werden soll etwa wie Studierende digitale Medien konkret nutzen und in welchem Zusammenhang ihr studienbezogenes, hochschulisches und akademisches Handeln mit der Nutzung digitaler Medien steht. You(r) Study steht unter der Verbundprojektleitung von Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues, Professur für Mediendidaktik/Medienpädagogik an der Universität zu Köln. An dem Projekt sind daneben die Universitäten Bochum, Tübingen und Kaiserslautern mit spezifischen Teilprojekten beteiligt.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

nachtdertechnik_24_05_17

Köln | Bei der 6. Nacht der Technik am 23. Juni öffnen 54 Unternehmen in Köln und 10 in Bergisch Gladbach ihre Tore für Besucher. An insgesamt 64 Stationen können sich Technik-Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstätten werfen. 21 Unternehmen werden ab Neumarkt, TH Köln, Rheinische Fachhochschule Köln und dem Bahnhof Bergisch Gladbach kostenfrei direkt angefahren. In unserem Videobeitrag sehen sie zwei der insgesamt 64 Stationen.

koelnmesse_symbol

Köln | Der 52-Jährige Ludger Wälken übernimmt bei der Kölnmesse zum 1. September die Leitung des neu geschaffenen Zentralbereichs Kölnmesse 3.0. Mit Kölnmesse 3.0 und einem Volumen von mehr als 600 Millionen Euro soll bis zum Jahr 2030 in Köln ein attraktives innenstädtisches Messegelände entstehen.

Köln | Die Kölner Lichter gelten als eines der Highlightevents in der größten Stadt am Rhein. Der Kölner Online-Fotoservice Pixum ist in diesem Jahr offizieller Sponsor. Das teilte das Unternehmen heute mit. Das Unternehmen beteiligt sich finanziell an den Kölner Lichtern und wird rechtsrheinisch zwei Aussichtsplattformen auf das Feuerwerk errichten. Das Unternehmen verlost Plätze auf den Plattformen.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets