Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

ifo-Geschäftsklimaindex steigt auf Rekordhoch - Wirtschaftskommentar der Kreissparkasse Köln

Köln | Wie das ifo-Institut heute mitteilte, stieg der Geschäftsklimaindex im November überraschend auf den Rekordwert von 117,5 Zählern nach 116,8 Punkten im Vormonat. Ökonomen hatten einen leichten Rückgang auf 116,6 Punkte erwartet. Diese Entwicklung kommentiert Professor Dr. Carsten Wesselmann, Chefvolkswirt der Kreissparkasse Köln, wie folgt:

Der erneute Anstieg des ifo-Index kommt nicht überraschend. Bereits das sentix-Stimmungsbarometer und die ZEW-Konjunkturerwartungen haben angedeutet, dass sich die Unternehmen in Deutschland in Hochstimmung befinden. Die konjunkturelle Zuversicht erstaunt nicht, wenn man sich vor Augen führt, dass der Konjunkturaufschwung auf einem breiten Fundament fußt. Sowohl die Entwicklung des binnen- als auch außenwirtschaftlichen Flügels lassen mit Optimismus nach vorne schauen. Es bleibt zu hoffen, dass die Politik die günstigen Bedingungen für die Umsetzung dringend notwendiger Strukturreformen nutzt, sonst könnte in der mittleren bis langen Frist der Hochstimmung schnell Katerstimmung folgen."

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

avgkoeln1_16_01_17

Köln | Die AVG Ressourcen Köln hat um ihren Standort Niehl in den vergangenen Monaten ein Nahwärmenetz für fünf Gebäudekomplexe errichtet, das Wärme für Heizungen und Warmwasser bereitstellt. Dafür investierte die AVG Köln rund 700.000 Euro. Betrieben wird das Nahwärmenetz über einen Holzhackschnitzelkessel, der mit Recyclinghackschnitzel aus unbehandeltem Altholz befeuert wird. So spart das Unternehmen jährlich 485 Tonnen CO2 ein. Am heutigen Dienstagmittag hat die KlimaExpo.NRW dafür der AVG Ressourcen eine Urkunde überreicht.

Berlin | Die kommunalen Energieversorger in Deutschland werden in Zukunft enger zusammenrücken müssen, um bestehen zu können. Neben Kooperationen von Stadtwerken untereinander wird auch die Zusammenarbeit mit branchenfremden Partnern eine wachsende Rolle spielen. Das ist das Ergebnis der Studie "Stadtwerke 2030", über welche das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) berichtet.

immcologne3_12_01_17

Köln | Vor dem Start der Internationalen Möbelmesse (imm) 2018 stellt die Kölnmesse die neusten Trends vor. Demnach sei besonders die Individualität und Nachhaltigkeit gefragt, aber auch die Gemütlichkeit spiele eine wichtige Rolle. Durch die Digitalisierung gewinne auch „Smart Home“ immer mehr an Bedeutung in den eignen vier Wänden. Am Montag, 15. Januar, haben zunächst nur Fachbesucher Zutritt. Vom 19. bis zum 21. Januar kann sich jeder über die neusten Trends der Möbelwelt auf der imm Cologne 2018 informieren.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN