Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

ifo-Index - Wirtschaftskommentar der Kreissparkasse Köln

Köln | Wie das ifo-Institut heute mitteilte, hat die Stimmung in den deutschen Unternehmen ein neues Allzeithoch erreicht. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Oktober auf einen neuen Rekordwert von 116,7 Punkten, nach 115,3 Punkten im Vormonat. Diese Entwicklung kommentiert Prof. Dr. Carsten Wesselmann, Chefvolkswirt der Kreissparkasse Köln, wie folgt:

„Der Anstieg des ifo-Index ist erfreulich! Er unterstreicht, dass der Konjunkturaufschwung in Deutschland trotz vieler geopolitischer Risikofaktoren anhält. Der Aufschwung wird von einer soliden Binnen- und Außenwirtschaft getragen. So profitiert der private Konsum von der hervorragenden Arbeitsmarktsituation, und auch die Investitionen dürften dank der gut ausgelasteten Kapazitäten und stabiler Wachstumsaussichten langsam Fahrt aufnehmen. Der außenwirtschaftliche Flügel kann zudem auf ein anhaltendes, robustes Wachstum der Weltwirtschaft hoffen. Ein paar Wermutstropfen bleiben jedoch. Der seit mehreren Jahren anhaltende globale Konjunkturaufschwung bleibt blutleer. Weder Inflation noch Produktivität oder Potenzialwachstum kommen auf globaler Ebene trotz Liquiditätsspritzen von monatlich über 100 Mrd. Euro der Notenbanken richtig in Gang. Ursachenforschung ist hier dringend geboten."

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

immcologne3_12_01_17

Köln | Vor dem Start der Internationalen Möbelmesse (imm) 2018 stellt die Kölnmesse die neusten Trends vor. Demnach sei besonders die Individualität und Nachhaltigkeit gefragt, aber auch die Gemütlichkeit spiele eine wichtige Rolle. Durch die Digitalisierung gewinne auch „Smart Home“ immer mehr an Bedeutung in den eignen vier Wänden. Am Montag, 15. Januar, haben zunächst nur Fachbesucher Zutritt. Vom 19. bis zum 21. Januar kann sich jeder über die neusten Trends der Möbelwelt auf der imm Cologne 2018 informieren.

ksta_streik_11_01_17

Köln | Der vorsichtige Optimismus der Arbeitnehmer-Vertreter wurde enttäuscht: Ohne Ergebnis endete die 7. Verhandlungsrunde im Tarifstreit bei der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft (RGG) am Mittwoch in Köln. Ein Kompromissangebot der beiden Journalisten-Gewerkschaften DJU und djv wurde vom Arbeitgeber abgelehnt.

Köln | Die IG Metall Köln-Leverkusen berichtet von Warnstreikaktionen in den Betrieben NKT, Waggonwerk Brühl, SKF Sealing Solutions, Federal-Mogul Powertrain, Siemens (Frohnhofstr.), und Ford-Werke Merkenich. Auch die Nachtschicht von Deutz war von Dienstag auf Mittwoch im Warnstreik. Über 2.000 Menschen waren im Warnstreik.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Montag 15.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
"Kölle bliev Kölle"
"Grengeler Draumdänzer"
Kölner Husaren grün-gelb
Die Band "Lupo"

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN