Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

originalPreviewJW

Die spanischen Designer von MUT werden auf der imm Cologne 2020 "Das Haus" gestalten.

imm Cologne 2020 – Möbelmesse im Januar kündigt sich an

Köln | Die imm Cologne verspricht für das Jahr 2020 über 100.000 Möbel und Einrichtungsgegenstände, die auf dem Kölner Messegelände gezeigt werden. Ein Drittel, so die Messeleitung, sollen „absolute Neuheiten“ sein. Vor allem im Sektor „New Moments“ werden diese neuen Farb-, Material- und Wohntrends gezeigt.

Die Messeveranstalter nennen erste Marken, die sich an der imm Cologne 2020 beteiligen, darunter: brühl & sippold, ClassiCon, Cor, Pulpo, Vitra, Flexform, Minotti, müller möbelfabrikation, Menu, de Sede, interlübke, Leolux, Ligne Roset, Magis, Rolf Benz, Softline, Normann Copenhagen, Knoll International, Schönbuch, Sophisticated Living, Schramm Werkstätten, Team 7, Baxter, Jan Kath oder Walter Knoll. Diese zeigen sich im „Pure“-Segment. Neben den bekannten Marken verspricht die Messe Start-ups und kleinere Design-Labels, die ihre Möbel und Arbeiten präsentieren werden. Neben Einzelstücken wird es zudem in „Pure Athmospheres“ komplette Raumkonzeptionen der Möbel-Labels und Designer zu sehen geben. Daneben soll es die 9. Auflage von „Das Haus“ geben. Gestaltet wird es 2020 vom spanischen MUT-Design-Team.

imm cologne 2020 - Die internationale Einrichtungsmesse (Publikumstage Freitag, Samstag und Sonntag), Köln 13.01. - 19.01.2020

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

gamescom 2020 nur rein digital?

Köln | Die frohe Botschaft für alle Gamerinnen und Gamer: Die gamescom 2020 findet zum gewohnten Termin vom 25. bis 29. August 2020 statt. Nur ob die Fans der Spielemesse auch live über das Messegelände in Köln schlendern werden, ist nicht klar. Wenn die Corona-Pandemie dies unmöglich machen würde, dann gibt es die gamescom 2020 nur in rein digitaler Form, so die Koelnmesse.

vanneste_PR_flughafern_29032020

Köln | Flughafenchef Johan Vanneste spricht im Interview über die Auswirkungen von Corona auf den Airport Köln/Bonn und über seine Arbeit in schwierigen Zeiten.

sparkasse_25022018

Köln | Die Sparkasse Köln Bonn ermöglicht es ihren Kunden im April Zins- und Tilgungszahlungen auszusetzen. Dies soll einfach per Online-Formular möglich sein.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >