Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

imm-cologne2_2012

Symbolfoto von der Imm cologne 2012

imm cologne 2017: Internationale Blogger präsentieren ihre Design-Highlights

Köln | Vom 16. bis 22. Januar 2017 gastiert die imm cologne/ Living Kitchen in der Koelnmesse. Mit dem neuen Format „immspired - the bloggers‘ trend show“ gibt die internationale Möbelmesse nun auch der Online-Community Raum. Auf Sonderflächen präsentieren dabei zwei Bloggerinnen ihre ganz persönlichen Design-Highlights.

Die beiden Bloggerinnen gestalten in Kooperation mit den Ausstellern jeweils eine Sonderfläche nach ihren persönlichen Ideen. Dabei gestaltet die US-Amerikanerin Holly Becker von decor8 eine eigene Fläche rund um das Thema Küche – für sie das Herz jeder Wohnung. Die Niederländerin Desiree Groenendal wird im Bereich Pure zeigen, wie sich Wohnen und Arbeiten in einem lebendigen Ambiente perfekt in Balance bringen lassen. Beide Bloggerinnen werden während der Messe vor Ort sein. Ihre Ideen, den Entstehungsprozess und den Aufbau ihrer Ensembles dokumentieren sie über die Social Media Kanäle der imm cologne/LivingKitchen sowie ihre Plattformen. So kann die Community den Aufbau online verfolgen und das Ergebnis live auf der Messe sehen. Die  Inszenierung soll internationale Wohntrends, innovative Einrichtungen und Wohnaccessoires erlebbar machen.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

vrs_27_03_17

Köln | Erneut ist der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) mit seiner Bilanz für das Jahr 2016 zufrieden. Sehr erfreulich sei besonders der Zuwachs an Fahrgästen und Einnahmen. Insgesamt nutzen Fahrgäste im vergangenen Jahr 544 Millionen Fahrten mit Bus und Bahn, also 7,6 Millionen oder 1,42 Prozent mehr, im Vergleich zu 2015. Das Fahrtenplus spiegle sich auch auf der Einnahmeseite wider: 28 Verkehrsunternehmen im VRS erwirtschafteten 2016 insgesamt 666,9 Millionen Euro. Ein Umsatzplus von 26,7 Millionen Euro, oder 4,17 Prozent.  Im Interview mit report-K spricht VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag über das Geschäftsjahr 2016.

quartiersentwicklungmuehlheim_24_03_17

Köln | Neue Maßstäbe sollen gesetzt werden: Aus dem Baugebiet Lindgens-Areal in Mülheim soll ein Kölner Vorzeigeviertel in Sachen nachhaltiges und ökologisches Wohnen kreiert werden. Gemeinsam wollen die Investoren des Lindens-Areals – die Lindgens & Sähne GmbH & Co. KG, die Lidgens Areal Projekt GmbH & Co. KG und Herr Wolfgang von Moers – mit der Rheinenergie auf die smarte Bündelung von Vor-Ort-Erzeugung aus Erneuerbarer Energie und konventioneller Technik für die Wärmeversorgung bauen. Über die genauen Pläne sprechen im Interview mit report-K: Helmut Rassfeld, Investorenvertreter; Achim Südmeier, Vertriebsvorstand der Rheinenergie; Norbert Fuchs, Bürgermeister des Stadtbezirks Mülheim und Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Commerzbank-Plein-Schamberger_23317

Köln | Die Commerzbank Köln blickt im Geschäft mit Privat- und Firmenkunden auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Im Privatkundengeschäft konnten im vergangenen Jahr in Köln netto 7.300 neue Kunden gewonnen werden. Darüber hinaus wuchs die Zahl der Firmenkunden um rund zehn Prozent an. In den kommenden Jahren will die Commerzbank die Digitalisierung vorantreiben, aber auch alle Filialen in Köln sollen erhalten bleiben.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets