Wirtschaftsnachrichten Weltwirtschaft

China setzt Androhung um: Zölle auf US-Waren steigen ab 2. April

Peking | China setzt am Montag die bereits angedrohten neuen Zölle auf US-Importe um. Das teilte das chinesische Finanzministerium am Sonntag mit. Der Schritt war vor einer Woche angekündigt worden, sollte nicht bis Ende März doch noch eine Einigung gefunden werden.

Dies war offensichtlich nicht der Fall. 128 Produkte aus sieben Kategorien sind betroffen, die neu erhobenen Zölle sollen zwischen 15 und 25 Prozent betragen. Nachdem die EU und weitere Länder in den USA vorerst von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen wurden, hatte US-Präsident Donald Trump vor einer Woche weitere Zölle auf chinesische Produkte angekündigt.

Damit ist der Handelskrieg zwischen den USA und China voll entbrannt, aber auch die vorerst privilegierten Länder müssen um ihre Ausnahmen bangen. Erst am Sonntag drohte Trump Mexiko eine Aufkündigung des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens an: "Mexico is doing very little, if not NOTHING, at stopping people from flowing into Mexico through their Southern Border, and then into the U.S. They laugh at our dumb immigration laws. They must stop the big drug and people flows, or I will stop their cash cow, NAFTA. NEED WALL!", schrieb der US-Präsident auf Twitter.

Zurück zur Rubrik Weltwirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Weltwirtschaft

New York | Die US-Börsen haben am Donnerstag nachgelassen.

Washington | Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) belässt den Leitzins weiterhin unverändert. Er bewege sich weiterhin in einer Spanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent, teilte die Zentralbank am Mittwochnachmittag (Ortszeit) mit.

Berlin | Hausärzte-Chef Ulrich Weigeldt hat die Pläne kritisiert, Hausärzte in den Prozess einzubinden, Geimpften und Genesenen Ausnahmen von den Corona-Regeln zu gewähren.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >