Wirtschaftsnachrichten Weltwirtschaft

Trump ärgert sich über Preiserhöhung von Viagra-Hersteller Pfizer

Washington | US-Präsident Trump ärgert sich über Preiserhöhungen von Viagra-Hersteller Pfizer und anderer Unternehmen. Hierfür gebe es keinen Grund. "Pfizer & others should be ashamed that they have raised drug prices for no reason", schrieb Trump am Montag auf Twitter.

"They are merely taking advantage of the poor & others unable to defend themselves, while at the same time giving bargain basement prices to other countries in Europe & elsewhere. We will respond!", ergänzte der US-Präsident.

Zurück zur Rubrik Weltwirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Weltwirtschaft

container_18092016d

Tokio | aktualisiert | Die EU und Japan haben am Dienstag ein Freihandelsabkommen auf den Weg gebracht.

Luxemburg | Der Überschuss der EU-Staaten im Warenhandel mit den USA ist zuletzt erneut gestiegen. Von Januar bis Mai 2018 wurden Waren im Wert von 163,1 Milliarden Euro aus der EU in die USA exportiert und Waren im Wert von 108,2 Milliarden Euro von dort importiert, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Montag mit. Die Exporte in die USA stiegen dabei um 2,1 Prozent, während die Einfuhren um 3,1 Prozent sanken.

Tallinn | Estlands Außenminister Sven Mikser hat die EU-Partner aufgefordert, den Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu verhindern. "Es ist schlicht und einfach im Interesse der EU, das Projekt zu stoppen", sagte Mikser der "Welt". Die Pipeline sei kein wirtschaftliches, sondern ein geopolitisches Projekt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS