Wirtschaft Deutschland

HBF_Koeln_121007a

Berlin | Die für Montagvormittag angekündigten Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) bei der Deutschen Bahn werden den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit beeinträchtigen. Mit Störungen sei auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen, teilte die Bahn am Sonntag mit. Man setze alles daran, die Auswirkungen der Warnstreiks auf die Kunden so gering wie möglich zu halten.

HBF_Koeln_121007a

Hannover | Die Tarifgespräche zwischen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sind abgebrochen worden. Das teilte die Gewerkschaft am Samstag mit und kündigte Warnstreiks an. Die Bahn kritisierte die Entscheidung der Gewerkschaft als "völlig überflüssige Eskalation".

Berlin | Die Bundesnetzagentur sieht die 5G-Auktion in Gefahr. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf ein Schreiben an die Ministerien für Wirtschaft und Verkehr. Diese bereiten nach Angaben der FAZ eine Gesetzesänderung für ein "Zwangs-Roaming" in ländlichen Gebieten mit nur lückenhafter Mobilfunkversorgung vor.

_MG_0001

Berlin | Beim Bundesamt für Justiz sind bisher mehr als 81.000 Anträge auf Eintragung zum Klageregister für die Musterklage gegen Volkswagen eingegangen.

Wiesbaden | Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im Oktober 2018 saison- und kalenderbereinigt um 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Donnerstag mit. Für September ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg von 0,1 Prozent gegenüber August (vorläufiger Wert: +0,3 Prozent).

greco_zurich_insurance_ltd_06122018

Zürich | Zurich-Chef Mario Greco sieht die Versicherungsbranche vor einem gewaltigen Veränderungsprozess. "Es ist der perfekte Sturm, der da auf uns zukommt", sagte der Italiener, der seit 2016 an der Spitze von Europas viertgrößtem Versicherer steht, dem "Handelsblatt". Durch die zunehmende Digitalisierung unterliegen auch die Wünsche der Kunden einem drastischen Wandel.

wolfsburg_vw_1442013p

Bericht: Volkswagen hebt Renditeziel

Wolfsburg | Der Autobauer Volkswagen will den Gewinn seiner Kernmarke deutlich erhöhen. Bis zum Jahr 2023 soll das Ergebnis um knapp sechs Milliarden Euro verbessert werden, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Informationen aus Konzernkreisen. Die operative Rendite werde damit von zuletzt vier auf sechs Prozent erhöht.

Karlsruhe | Sogenannte "Wärmebrücken" in Außenwänden sind nach Ansicht des BGH nicht als Sachmangel einer Mietwohnung anzusehen, wenn zum Bauzeitpunkt alle Bauvorschriften beachtet wurden.

flug_12082018-26

Frankfurt/Main | Im Tarifkonflikt zwischen den deutschen Piloten und der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair ist eine Einigung erzielt worden. Man habe sich auf ein Eckpunktepapier verständigt, teilte die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Dienstag mit. Beide Seiten wollen demnach bis Ende März insgesamt vier Tarifverträge auf der Grundlage deutschen Rechts schließen.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die aus den USA importierten Rabatt-Aktionstage "Black Friday" und "Cyber Monday" haben dem Online-Händler Otto einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro beschert. "Diese wichtigen Tage sind umsatzstärker gewesen als im Vorjahr", sagte Alexander Birken, Konzernchef der Otto Group, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Mit den Aktionstagen habe die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts begonnen.

Herzogenaurach | Der Autozulieferer Schaeffler und das Forschungsunternehmen Cmblu entwickeln künftig gemeinsam Energiespeicher. Die Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung zur Kooperation abgeschlossen, berichtet das "Handelsblatt". Cmblu habe eine Speichertechnologie für Stromnetze entwickelt, die auf unbegrenzt nachwachsenden organischen Ressourcen basiert.

bayer_lev2010

Leverkusen | Bayer will im Rahmen von "Effizienz- und Strukturmaßnahmen" rund 12.000 der weltweit 118.200 Arbeitsplätze abbauen. Ein signifikanter Teil davon sei in Deutschland, der allerdings "sozialverträglich" erreicht werden solle, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Details sollen demnach in den kommenden Monaten ausgearbeitet werden.

Hannover | aktualisiert | Die größte deutsche Fachmesse für Informationstechnik Cebit wird offenbar eingestellt. Das berichten das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" und die "Neue Presse" in Hannover unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Deutsche Messe AG als Veranstalter wollte die Mitarbeiter demnach an diesem Mittwochmittag in Hannover über den Schritt informieren.

Berlin | Der Online-Moderiese Zalando will die Fashion-Fachmesse Bread & Butter, die er erst vor drei Jahren übernommen hatte, vorerst beenden. Das bestätigte Zalando-Co-Chef David Schneider dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Alles, was wir investieren und ausprobieren, muss uns als Unternehmen strategisch weiterbringen und zugleich skalierbar sein", sagte Schneider.

paket_pixabay_27112018

Berlin | Die fünf größten Paketdienstleister in Deutschland haben für das Weihnachtsgeschäft ihr Personal und ihren Fuhrpark kräftig aufgestockt. Wie die "Heilbronner Stimme" (Dienstagsausgabe) berichtet, hat alleine die Deutsche Post 10.000 zusätzliche Kräfte eingestellt. Hermes stockte um 6300 Mitarbeiter auf, DPD um 4.000 und GLS um 3.000. Lediglich UPS verzichtete auf massive Einstellungen von Saisonkräften und setzt stattdessen auf eigenes Personal, das im Vorfeld der Feiertage in Sortierung und Zustellung versetzt wird, wie ein Sprecher dem Blatt sagte.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum