Wirtschaft Deutschland

Metro will Real verkaufen

Düsseldorf | Der Handelskonzern Metro will Real verkaufen. Der Vorstand habe am Donnerstag beschlossen, einen Veräußerungsprozess für das Einzelhandelsgeschäft und die damit zusammenhängenden Geschäftsaktivitäten zu beginnen, teilte der Konzern am Abend mit. Metro beabsichtige, sich in Zukunft vollständig auf den Großhandel zu fokussieren.

chocolat01_pixelio20120211

Wiesbaden | Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im August 2018 um 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum Juli 2018 stieg der Verbraucherpreisindex im achten Monat des Jahres um 0,1 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende Juli.

gold_pixabay_24122017

Berlin | Die Rettung und Abwicklung privater Banken seit Ausbruch der Finanzkrise hat den Bund bis Ende 2017 bislang insgesamt gut 30 Milliarden Euro gekostet.

arbeit_vonMorgen_662012

Wiesbaden | Im ersten Halbjahr 2018 sind in Deutschland rund 63.600 Betriebe gegründet worden, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen: Das waren 4,3 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach Auswertung der Gewerbemeldungen am Mittwoch mit.

AmtsgerichtKoeln_080317

Wiesbaden | Im ersten Halbjahr 2018 ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland um 2,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gesunken.

NiehlerHafen_Container_16072018

Mannheim | Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im September leicht verbessert: Der entsprechende Index stieg von -13,7 Zählern im August auf nun -10,6 Punkte. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit.

kaufhof_PR_koeln_15062015

Köln/Essen |  Die Warenhauskonzerne Kaufhof und Karstadt schließen sich zusammen. Die entsprechenden Verträge seien bereits unterzeichnet worden, teilten die Eigentümer beider Unternehmen am Dienstagvormittag mit. Strategisches Ziel ist es demnach, "das Einzelhandelsgeschäft zukunftsfähig zu machen".

flug_12082018-25

Frankfurt/Main | Die Pilotenvereinigung Cockpit hat erneut zu einem 24-stündigen Streik bei Ryanair aufgerufen. Dieser soll am Mittwoch um 3:01 Uhr früh beginnen und bis Donnerstagmorgen andauern, hieß es am Montagabend. Bereits Anfang August hatte es einen solchen Streik gegeben.

Berlin | Chinas Botschafter in Berlin, Shi Mingde, erwartet eine weitere Eskalation im Handelskonflikt. "Aus einem Handelsstreit ist ein Handelskrieg geworden. Und ich fürchte, Donald Trump wird noch weitere Maßnahmen zur Eskalation ergreifen", sagte Shi der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).

kuehe04stall

Berlin | Die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe ist in den letzten 20 Jahren dramatisch zurückgegangen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Demnach gab es 1999 noch 471.960 landwirtschaftliche Betriebe, 2016 hingegen nur noch 275.392. Das ist ein Rückgang von 42 Prozent innerhalb von 17 Jahren.

parkett_pixabay_08092018

Berlin | Deutschlands Parkettindustrie hat trotz des anhaltenden Baubooms hierzulande Absatzprobleme. "Die Neubauten sind heute durch hohe Grundstücks-, Baustoff- und Dienstleisterkosten oft schon so teuer, dass am Ende kaum noch Geld für hochwertige Bodenbeläge übrig bleibt", sagte Peter M. Hamberger, der Geschäftsführende Gesellschafter der Hamberger Industriewerke, der "Welt am Sonntag". Das Hauptgeschäft mache die Branche längst im Bereich Renovierung und Modernisierung.

Frankfurt/Main | Zehn Jahre nach dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers warnt der ehemalige Chefökonom der EZB, Jürgen Stark, vor einer neuen Finanzkrise. Dem Nachrichtenmagazin Focus erklärte Stark, angesichts der gestiegenen weltweiten Verschuldung bestehe heute ein höheres Risiko für die globale Finanzstabilität als damals. Die Krisenbekämpfung durch billiges Zentralbank-Geld habe zu einer gefährlichen Schuldenblase beigetragen.

De Maizière flirtet mit der Telekom

Bonn | Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) bändelt mit der Telekom an. Ab Herbst wird er neuer Vorsitzender der Deutsche-Telekom-Stiftung und damit Nachfolger von Wolfgang Schuster, teilte die Telekom am Donnerstag mit. Darüber hinaus wird de Maizière ab März 2019 das Unternehmen im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit in rechtlichen Fragen, unter anderem zum Infrastrukturausbau, beraten.

Frankfurt/Main | Carsharing bringt laut einer Studie keine Entlastung für Umwelt und Verkehr. Die FAZ (Freitagausgabe) berichtet über die gemeinsame Erhebung des Öko-Instituts in Freiburg und des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) in Frankfurt. "Veränderungen bei der Verkehrsmittelwahl durch die Nutzung von Car2Go allein bewirken - insgesamt gesehen - keine Treibhausgasminderungen", bilanzieren die Autoren.

Wiesbaden | Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im Juli 2018 saison- und kalenderbereinigt um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Donnerstag mit. Für Juni ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang von 3,9 Prozent.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum