Wirtschaft Deutschland

ezb_pixa_03072021

Frankfurt/Main | Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag unter anderem, die Zinssätze nicht anzutasten.

Karlsruhe | Die Umweltverbände NABU und Grüne Liga prüfen eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die vorläufigen Baugenehmigungen, die der US-Autobauer Tesla in Grünheide für seine Fabrik von den zuständigen Behörden erhalten hat.

thomas_cook_pixa_18072021

Berlin | Die Entschädigungen für Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook kosten den Staat deutlich weniger als erwartet.

getraenkedose_pixa_13072021

Wiesbaden | "Light"-Getränke werden in Deutschland immer beliebter. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 1,45 Milliarden Liter Cola, Colamischgetränke und Limonade "light" produziert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Das war gut ein Viertel (27 Prozent) mehr als zehn Jahre zuvor.

Berlin | Die Corona-Wirtschaftshilfen des Bundes sind nur zu einem sehr geringen Anteil von Betrugsversuchen betroffen gewesen. Gemessen an den 17.354 Strafverfahren, die das BKA in einer Sondererhebung ermittelte, entsprach das nach Berechnungen des Bundeswirtschaftsministeriums einem Anteil von einem Prozent an den bewilligten Anträgen und 1,2 Prozent an der Gesamtsumme, berichtet die "Rheinische Post" (Freitagausgabe).

ezb_pixa_03072021

EZB ändert Inflationsziel

Frankfurt/Main | Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihr Inflationsziel leicht angehoben.

geruest_09082016a

Wiesbaden | Der Wohnungsbestand in Deutschland ist im Jahr 2020 gestiegen. Zum Jahresende gab es in der Bundesrepublik insgesamt 42,8 Millionen Wohnungen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Im Vorjahresvergleich stieg der Bestand um 0,7 Prozent oder 290.966 Wohnungen.

funkloch_pixa_08072021

Berlin | Auf 159 Kilometern Fernstraßen und 121 Kilometern Bahnlinien haben Reisende keinen Mobilfunkempfang.

lev_bruecke_A1_2122012d

Berlin | Die deutsche Autoindustrie bereitet sich auf die Einführung von Tempolimits auf Autobahnen nach der Bundestagswahl vor.

container_pixabay_26032018

Berlin | Deutschlands Maschinenbauer haben ihren Titel als Exportweltmeister verloren. 2020 war erstmals China das weltweit wichtigste Lieferland für Maschinen und Anlagen, zeigt eine aktuelle Studie des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), über die die "Welt" (Mittwochausgabe) berichtet. Auf rund 1,05 Billionen Euro wird der Maschinenaußenhandel im Jahr 2020 auf Grundlage von Daten der nationalen Statistikämter geschätzt.

geld_27032018

Berlin | Die 200 größten deutschen Unternehmen haben im Pandemie-Jahr 2020 Umsatzeinbußen in Höhe von insgesamt rund 126 Milliarden Euro erlitten. Das entspricht einem Rückgang um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, zeigt die jährliche Analyse der Großunternehmen durch das "Frankfurter Allgemeine Archiv" (Mittwochausgabe). Insgesamt erzielten deutsche Konzerne demnach im Jahr 2020 Umsätze von insgesamt 2,93 Billionen Euro, nach 3,06 Billionen Euro im Jahr 2019.

Berlin | Der deutsche Einzelhandel hält den Vorschlag, die Maskenpflicht für Geimpfte fallenzulassen, für unrealistisch. "Die Idee, die Maskenpflicht für Geimpfte als Impfanreiz fallenzulassen, ist nachvollziehbar, nur: Wie will man das kontrollieren?", sagte Bernd Ohlmann, Sprecher des Handelsverbands Bayern, dem Nachrichtenportal Watson. Es sei im Einzelhandel nicht möglich, jeden einzelnen Kunden nach der Corona-Impfung abzufragen: "Wir sind Einzelhändler, wir sind nicht das Gesundheitsamt oder die Polizei. Wir können nicht jeden Kunden nach seinem Impfstatus fragen." Viele Kunden fühlten sich dank der Maskenpflicht "sogar sicherer beim Einkauf". Es sei wichtig, keinen erneuten Lockdown zu riskieren.

holz_pixa_05072021

Starke Preisanstiege bei Baustoffen

Wiesbaden | Die Erzeugerpreise für Baustoffe wie Holz, Stahl oder Dämmmaterialien sind zuletzt deutlich gestiegen. Konstruktionsvollholz verteuerte sich im Mai 2021 um 83,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Dachlatten waren 45,7 Prozent und Bauholz 38,4 Prozent teurer.

Berlin | Wirtschaftsvertreter und Ökonomen schlagen wegen der bürokratischen Genehmigungsprozesse in Deutschland Alarm.

handschuhe_pixa_30062021

Nürnberg | Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im Juni deutlich gesunken. Insgesamt waren in der Bundesrepublik 2,614 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 239.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl um 73.000 Personen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum