Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

DHL fürchtet Transportengpässe im Weihnachtsgeschäft

Bonn | Die Deutsche Post DHL befürchtet, dass es bei der Versorgung des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft an Lastwagen fehlen könnte. "Wir müssen aufpassen, dass es im Weihnachtsgeschäft nicht zu Engpässen kommt", sagte der im Post-Vorstand für das Frachtgeschäft verantwortliche Tim Scharwath der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). Wegen des Fahrermangels werde es für die Branche immer schwieriger und teurer, ausreichend Transportkapazität auf die Straße zu bekommen.

Die DHL-Frachtsparte erwägt inzwischen, ihren bisher sehr begrenzten eigenen Fuhrpark aufzustocken. "Wo wir mit vorhersehbar hoher Auslastung unterwegs sind, wären eigene Fahrzeuge denkbar, um die Kunden bedienen zu können. Die Kunden erwarten von uns auch in schwierigen Zeiten verlässliche Lösungen", sagte Scharwath der FAZ. Die vielen Tausend Lastwagen, die in den DHL-Farben für die Frachtsparte unterwegs sind, gehören bisher fast ausnahmslos unabhängigen Transportunternehmen.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

reifen_pixabay_18092018

Wiesbaden | Die Preise rund ums Auto in Deutschland sind seit dem Jahr 2000 um gut 36 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im Gegensatz dazu erhöhten sich die Verbraucherpreise seit 2000 durchschnittlich um rund 30 Prozent.

kartell_pixabay_18092018

Brüssel | aktualisiert | Die EU-Kommission verschärft ihre Kartell-Ermittlungen gegen die deutschen Autobauer BMW, Daimler und den VW-Konzern. Man habe eine eingehende Untersuchung eingeleitet‚ um zu prüfen, ob die Unternehmen unter Verstoß gegen die EU-Kartellvorschriften Absprachen getroffen haben, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstagvormittag mit. Damit wollten sie möglicherweise erreichen, "bei der Entwicklung und Einführung von Systemen zur Verringerung der Emissionen von Benzin- und Diesel-Pkw nicht unter Wettbewerbsdruck zu stehen", so die EU-Kommission weiter.

porto60cent_2906_2014

Berlin | Immer mehr Unternehmen wollen auf Briefpost verzichten und setzen zunehmend auf digitale Kommunikation. Das geht aus einer Unternehmensbefragung des Branchenverbandes Bitkom hervor, deren Ergebnis am Montag veröffentlicht wurde. Demnach haben 30 Prozent ihre Briefpost bereits digital ersetzt.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN