Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

Debatte um Verbrennungsmotor-Verbot: Zulieferer Mahle sieht sich bedroht

Stuttgart | Der Stuttgarter Autozulieferer Mahle empfindet die Diskussion um ein mögliches Verbot von Verbrennungsmotoren als Bedrohung für das Unternehmen. "Es ist möglich, dass durch die Regulierung der Wandel so beschleunigt wird, dass er zur Bedrohung für die Branche wird und wir nicht genug Zeit für die Umstellung haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Wolf-Henning Scheider der "Welt" (Samstag). "Wir machen uns durchaus Sorgen, dass in manchen Regionen so scharfe Regulierungen beschlossen werden, dass es zu einer Reduzierung des Marktes führt."

Diese entstehe vor allem durch die Verunsicherung der Verbraucher. "Durch die Verbots-Diskussionen, die nicht immer mit allen Fakten geführt werden, die man bei der Bewertung des Verbrennungsmotors berücksichtigen muss, kann diese Verunsicherung für uns zu einem Bedrohungsszenario werden." Sollte es jedoch nicht zu Verboten kommen, so dass sich der technologische Wandel nicht weiter beschleunige, sei Mahle inzwischen gut aufgestellt für die Transformation.

Er sehe noch Entwicklungspotenzial im Verbrennungsmotor, so Scheider: "Es wäre töricht, wenn die Politik in Deutschland ein Verbrennungsmotorverbot beschließen würde", sagte er. Wenn man ihn weiterentwickle, könne er viel dazu beitragen, das Klimaziel von Paris zu erreichen. "Wenn wir durch Verbote an einen Punkt kommen, an dem wir die Investitionen in die Weiterentwicklung der Verbrennungsmotoren drastisch zurückfahren müssen, dann heben wir dieses Potenzial nicht."

Er plädiert dafür, sich nicht auf eine Technologie festzulegen. "Eine weitere Verschärfung der CO2-Gesetzgebung ist nachvollziehbar und richtig, aber wie man die Ziele erreicht, sollte technologisch nicht vorgegeben werden." Der Mahle-Chef hob zudem das Potenzial synthetischer Kraftstoffe hervor: "Sie sind der effektivste Hebel zur kurzfristigen CO2-Absenkung, da sie auch in der Bestandsflotte greifen", sagte der Mahle-Chef.

"Langfristig können sie sogar eine Möglichkeit sein, den CO2-neutralen Verkehr mit Verbrennungsmotoren zu realisieren." Es sei daher wichtig, diesen Pfad parallel zur Elektromobilität zu verfolgen.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

container_18092016a

Deutsche Exporte legen deutlich zu

Wiesbaden | Die deutschen Exporte sind im Oktober 2018 um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Unterdessen waren die Importe um 11,3 Prozent höher als im Oktober 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Montag mit. Insgesamt wurden im Oktober von Deutschland Waren im Wert von 117,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 98,9 Milliarden Euro importiert.

tourismus_pixabay_10122018

Inlandstourismus legt zu

Wiesbaden | Der Inlandstourismus in Deutschland legt weiter zu. Im Zeitraum Januar bis Oktober 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 417,0 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Dies war ein Plus von vier Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

handwerk_16052017

Umsätze im Handwerk gestiegen

Wiesbaden | Die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk sind im dritten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 4,7 Prozent gestiegen. In sechs der sieben Gewerbegruppen gab es dabei höhere Umsätze als im Vorjahresquartal, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die größten Umsatzsteigerungen erzielte das Bauhauptgewerbe (+10,9 Prozent).

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN