Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

Immer mehr Gutverdiener nutzen gesetzliche Rentenversicherung als Geldanlage

Berlin | Immer mehr Gutverdiener nutzen die gesetzliche Rentenversicherung als Alternative zu den schlecht verzinsten privaten Sparanlagen.

Nach Zahlen der gesetzlichen Rentenversicherung, über die der "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe) berichtet, versichern sich Menschen zunehmend freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung und zahlen dort den Höchstbetrag ein. Von 2010 bis 2015 hat sich die Zahl der freiwillig Versicherten, die den Höchstbeitrag einzahlen, von 1.586 Personen auf 5.045 mehr als verdreifacht.

Zahlen für 2016 liegen noch nicht vor. Aktuell beläuft sich der monatliche Höchstbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung auf 1.187,45 Euro.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

München | Im Dieselskandal haben die Behörden Audi-Chef Rupert Stadler übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Montagvormittag vorläufig festgenommen.

meeting04_ag

Wiesbaden | Die Zahl der Unternehmensgründungen in Deutschland geht zurück.

Gastgewerbeumsatz im April gestiegen

Wiesbaden | Das Gastgewerbe in Deutschland hat im April 2018 preisbereinigt 1,4 Prozent mehr umgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat. Der Umsatz stieg nominal um 3,9 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Beherbergungsunternehmen wiesen im April 2018 real 2,8 Prozent höhere Umsätze als im Vorjahresmonat aus, obwohl die Zahl der Übernachtungen um rund zwei Prozent zurückging.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS