Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

getraenkedose_pixa_13072021

Symbolbild

"Light"-Getränke werden in Deutschland immer beliebter

Wiesbaden | "Light"-Getränke werden in Deutschland immer beliebter. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 1,45 Milliarden Liter Cola, Colamischgetränke und Limonade "light" produziert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Das war gut ein Viertel (27 Prozent) mehr als zehn Jahre zuvor.

Dabei hat sich die Gesamtmenge der hierzulande produzierten Cola und Limonade im Vergleich zu 2010 kaum verändert (-1,6 Prozent). Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 6,67 Milliarden Liter davon hergestellt. Damit war zuletzt im Schnitt gut jedes fünfte Erfrischungsgetränk (22 Prozent) ein "Light"-Produkt.

Mineral- und Tafelwasser haben Löwenanteil

Vor zehn Jahren lag der Anteil noch bei 17 Prozent. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr hierzulande 24,93 Milliarden Liter alkoholfreie Getränke produziert - Bier mit einem Alkoholgehalt bis 0,5 Prozent ausgenommen. Mineral- und Tafelwasser machte dabei den Löwenanteil (53 Prozent) aus.

Trends bei Erfrischungsgetränken

Gut 34 Prozent entfielen auf Erfrischungsgetränke wie Cola und Limonade, Schorlen, aromatisiertes Wasser und Vitamindrinks. Den Rest machten weitere alkoholfreie Getränke wie Fruchtsäfte oder Teegetränke aus. Der Trend zu "Light"-Cola und -Limonade wurde auch im Corona-Jahr 2020 nicht gebrochen, als die Getränkeproduktion insgesamt wegen geschlossener lokaler und abgesagter Veranstaltungen zurückging.

Im vergangenen Jahr wurden vier Prozent weniger Getränke ohne Alkohol produziert als 2019 (25,96 Milliarden Liter). Die Produktion von "Light"-Cola, -Limonade und Co. blieb dagegen stabil (+0,3 Prozent).

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

ezb_pixa_03072021

Frankfurt/Main | Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag unter anderem, die Zinssätze nicht anzutasten.

Karlsruhe | Die Umweltverbände NABU und Grüne Liga prüfen eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die vorläufigen Baugenehmigungen, die der US-Autobauer Tesla in Grünheide für seine Fabrik von den zuständigen Behörden erhalten hat.

thomas_cook_pixa_18072021

Berlin | Die Entschädigungen für Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook kosten den Staat deutlich weniger als erwartet.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >