Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

Ryanair kritisiert Piloten-Streik als "unnötig"

Frankfurt/Main | Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat den von der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) für Freitag angekündigten Streik als "unnötig" kritisiert. "It is deeply disappointing that some of our customers and our people in Germany tomorrow will have their flights disrupted by an unnecessary strike called at short notice by the Lufthansa controlled VC Union", sagte Ryanair-Manager Peter Bellew am Donnerstag. Die VC hatte am späten Mittwochabend erneut zu einem 24-stündigen Streik bei Ryanair aufgerufen.

Dieser soll am Freitag um 03:01 Uhr beginnen und bis Samstagmorgen andauern. Aufgerufen wurden alle festangestellten Piloten, die an Ryanair-Stationen in Deutschland beschäftigt sind. Zuvor hatten bereits die Ryanair-Flugbegleiter in Spanien, Portugal, Italien, Belgien und den Niederlanden Arbeitsniederlegungen angekündigt.

Die Gewerkschaft Verdi will am Donnerstagabend bekannt geben, ob sich auch die deutschen Flugbegleiter an dem Streik beteiligen. Europaweit wurden bereits 150 Flüge abgesagt. Bei dem Konflikt zwischen der irischen Fluggesellschaft und den Angestellten geht es sowohl um die Bezahlung als auch um bessere Arbeitsbedingungen.

Ziel der Gewerkschaften ist der Abschluss nationaler Tarifverträge bei Ryanair.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

München | Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im April auf 99,2 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Mittwoch mit. Der Rückgang erfolgte, nachdem der Index im März erstmals nach zuvor sechs Rückgängen in Folge gestiegen war.

flug_12082018-50

Toulouse | Der neue Airbus-Vorstandsvorsitzende, der Franzose Guillaume Faury, macht seinem Unternehmen die Vorgabe, in Zukunft das Fliegen ohne Schadstoffe zu ermöglichen. "Unser Ziel ist das vollkommen emissionsfreie Fliegen", sagte der 51 Jahre alte Manager der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). "Wir arbeiten an Technologien, die den Spritverbrauch und die Emissionen unserer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge im kommenden Jahrzehnt deutlich senken sollen."

ice_3_koeln_klein_2

Berlin | Die deutsche Bahn rechnet bei der Einführung billigerer Tickets durch geringere Steuersätze mit einem Ansturm auf die eigenen Züge.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Deutschland Nachrichten

Lottozahlen vom Mittwoch (24.04.2019)

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >