Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

Sparkassen-Präsident Fahrenschon tritt nächste Woche zurück

Berlin | Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, legt sein Amt zum 24. November 2017 nieder. Das teilte der Sparkassenverband am Freitag mit. Der Verband werde ab dann übergangsweise vom Ersten Vizepräsidenten Thomas Mang und den beiden Geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern Karl-Peter Schackmann-Fallis und Joachim Schmalzl geführt.

Eine Neuwahl solle so rasch wie möglich stattfinden. "Die verspätete Abgabe meiner privaten Steuererklärungen war falsch", ließ sich Fahrenschon zitieren. An keiner Stelle habe er aber vorsätzlich rechtswidrig gehandelt.

Fahrenschon war deswegen zuletzt unter Druck geraten.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

Berlin | Mindestens die Hälfte des 150 Millionen Euro-Staatskredits für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird nach Einschätzung der Bundesregierung nicht mehr an den Bund zurückfließen. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf Regierungskreise. Es sei nun davon auszugehen, dass selbst im besten Falle mehr als 75 Millionen Euro des Kredites ausfallen würden.

Beate Uhse meldet Insolvenz an

Flensburg | Die Beate Uhse AG ist in Zahlungsschwierigkeiten. Es solle Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt werden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zuletzt hatte eine Investorengruppe nicht mehr ausreichend Geld bereitstellen wollen.

EZB lässt Leitzins bei null Prozent

Frankfurt/Main | aktualisiert | Die Europäische Zentralbank lässt den Leitzins unverändert bei null Prozent. Das teilte die Notenbank am Donnerstagmittag mit.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS