Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet im September mehr Aufträge

Wiesbaden | Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im September 2017 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 1,0 Prozent höher gewesen als im Vormonat. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Die Bestelltätigkeit übertraf damit in den letzten beiden Monaten das Auftragseingangsvolumen, welches zum Ende des Jahres 2007 vor Ausbruch der Wirtschafts- und Finanzkrise erreicht wurde.

Für August 2017 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg von 4,1 Prozent gegenüber Juli 2017 (vorläufiger Wert: + 3,6 Prozent). Der preisbereinigte Auftragseingang ohne Großaufträge im Verarbeitenden Gewerbe war im September 2017 um 1,3 Prozent höher als im Vormonat. Im September 2017 verringerten sich die Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent, die Auslandsaufträge stiegen um 1,7 Prozent.

Dabei erhöhten sich die Auftragseingänge aus der Eurozone um 6,3 Prozent, die Auftragseingänge aus dem restlichen Ausland verringerten sich um 1,0 Prozent gegenüber August 2017. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern lag der Auftragseingang im September 2017 um 4,0 Prozent niedriger als im Vormonat. Bei den Herstellern von Investitionsgütern gab es einen Anstieg von 4,9 Prozent. Im Bereich der Konsumgüter fielen die Aufträge um 2,8 Prozent.

Der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe war im September 2017 bereinigt um 1,8 Prozent niedriger als im Vormonat. Für August 2017 ergab sich ein Anstieg von 3,5 Prozent gegenüber Juli 2017 (vorläufiger Wert: + 3,6 Prozent).

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

carrera_pixabay_23092018

Stuttgart | Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagte Porsche-Vorstandschef Oliver Blume der "Bild am Sonntag". Porsche wolle sich künftig auf das konzentrieren, was es besonders gut könne. Im Kanzleramt trafen sich die Chefs großer Autokonzerne mit Bundekanzlerin Angela Merkel und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

5g_digital_23092018

Berlin | Vor der Sitzung des Beirats für die Vergabe der 5G-Mobilfunk-Frequenzen kritisieren Wirtschaftsvertreter die Ausschreibungsbedingungen der Bundesnetzagentur. "Vom künftigen Mobilfunkstandard 5G verspricht sich die deutsche Wirtschaft enorme volkswirtschaftliche Impulse", sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Achim Dercks, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Allerdings drohen derzeit Versäumnisse der Vergangenheit wiederholt zu werden", warnte Dercks.

bahn_2942012b

Berlin | In der bevorstehenden Tarifrunde bei der Deutschen Bahn könnte es später im Jahr zu Streiks kommen.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN