Wirtschaft NRW

Hamm | Autokäufer können ihren Neuwagen zurückgeben, wenn der zu viel Kraftstoff verbraucht. Das Oberlandesgericht Hamm gab am Donnerstag dem Kläger recht, der vom Autokauf zurücktreten wollte, weil sein Wagen die Verbrauchswerte überschritt, die im Prospekt angegeben waren. Das Gericht bestätigte damit das Urteil des Landgerichts Bochum.

Borken/Wesel | Das krebserzeugende Schimmelpilzgift Aflatoxin ist in Rohmilch in Betrieben in Nordrhein-Westfalen gefunden worden. Bei einem Milchbetrieb im Hochsauerland wurde eine Überschreitung des zulässigen Höchstgehalts um das Doppelte festgestellt, wie das nordrhein-westfälische Landesumweltministerium am Mittwoch mitteilte. Milch dürfe von dem Hof erst wieder ausgeliefert werden, wenn die rechtlich festgelegten Höchstgehalte eingehalten würden. Die bisher produzierte Milch sei entsorgt worden.

gisbert_ruehl_kloeckner_632013_Kloeckne-&-Co-SE

Duisburg | Der Stahlhändler Klöckner ist im vergangene Jahr tief in die roten Zahlen gerutscht. Hohe Restrukturierungsaufwendungen, die Flaute auf dem Stahlmarkt in Europa und der daraus resultierende Preisdruck führten 2012 zu einem Konzernverlust von 198 Millionen Euro, wie Klöckner am Mittwoch mitteilte. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 10 Millionen Euro ausgewiesen. Der Umsatz stieg dagegen vor allem akquisitionsbedingt um 4,1 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro.

HenkelKasperRorsted_PR_c_henkel_632013w

Düsseldorf | Rekordjahr für Henkel: Der Konsumgüterkonzern hat im vergangenen Jahr mit Persil, Pattex und Co. so viel verdient wie noch nie zuvor in der 137-jährigen Unternehmensgeschichte. "2012 war für Henkel das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr", sagte Vorstandschef Kasper Rorsted am Mittwoch in Düsseldorf. "Alle Unternehmensbereiche sind profitabel gewachsen und haben die Marktanteile in ihren relevanten Märkten ausgebaut." Auch in Zukunft will der Konzern weiter wachsen.

metall_fot_LEImages_2942012

Düsseldorf | Die 75.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Eisen- und Stahlindustrie erhalten drei Prozent mehr Geld. Darauf einigten sich die Tarifpartner in der Nacht zum Mittwoch in der dritten Runde der Tarifverhandlungen in Düsseldorf, wie die IG Metall und der Arbeitgeberverband Stahl mitteilten. Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen der Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen steigen rückwirkend zum 1. März. Der neue Tarifvertrag gilt bis Ende Mai 2014.

warnstreik_532013

Düsseldorf | aktualisiert | Die Streikwelle im öffentlichen Dienst der Länder erfasst am Mittwoch (6. März) erneut Nordrhein-Westfalen. Mehrere Tausend Beschäftigte werden nach Angaben der Gewerkschaft ver.di in mehreren Städten unter anderem in Universitätskliniken, Hochschulen und Gerichten die Arbeit niederlegen. Aufgerufen zu den Aktionen haben neben ver.di auch die Bildungsgewerkschaft GEW und die Gewerkschaft der Polizei (GdP).

stromtrasse-kadebruehl---Fotolia_532013

Essen | aktualisiert | Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE blickt pessimistisch in die Zukunft. Nach 2013 rechne der Konzern mit einem "deutlichen Rückgang des Ergebnisniveaus", kündigte Konzernchef Peter Terium am Dienstag bei der Präsentation der Konzernbilanz 2012 in Essen an. Grund dafür seien vor allem die erheblichen Ertragseinbußen in der konventionellen Stromerzeugung durch den Boom der erneuerbaren Energien.

postkasten_1492012

Bonn | Die Deutsche Post DHL traut sich nach satten Gewinnen in 2012 auch für das laufende Jahr trotz konjunktureller Unwägbarkeiten Steigerungen zu. "2013 wird kein einfaches Jahr. Klar ist aber: Wir wollen und werden weiter wachsen", sagte Vorstandschef Frank Appel am Dienstag in Bonn. Dabei wird der Post auch das zum Jahresbeginn erhöhte Briefporto helfen. "Davon erwarten wir im laufenden Jahr Mehreinnahmen von etwa 100 Millionen Euro, die sich auch positiv auf das operative Ergebnis auswirken werden", erklärte Appel.

Düsseldorf | Die Zahl der Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, sank die Gesamtzahl der Insolvenzen gegenüber 2011 um 1,3 Prozent auf 38.116. Die daraus resultierenden Forderungen beliefen sich auf 18,7 Milliarden Euro (2011: 8,9 Milliarden Euro).

kuehe04stall

Düsseldorf /Hannover | In einer Lieferung Futtermais wurde in Niedersachsen das krebserzeugende Schimmelpilzgift Aflatoxin festgestellt. Aus etwa 10.000 Tonnen der Maislieferung wurde Futtermittel hergestellt, das an insgesamt 3.659 Betriebe in Niedersachsen ausgeliefert wurde, wie eine Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums in Hannover am Freitag mitteilte. Auch Nordrhein-Westfalen ist von dem Skandal betroffen. Nach Angaben des Düsseldorfer Landwirtschaftsministeriums gab es Ende Januar und Anfang Februar insgesamt 29 Lieferungen an 15 landwirtschaftliche Betriebe, die nun zu den Verdachtsfällen gehören.

Düsseldorf/Münster | Trommelworkshops, fliegende Künstler, Poetry Slams und viele weitere Veranstaltungen sorgen am 1. März 2013 in ganz Nordrhein-Westfalen für eine lange "Nacht der Bibliotheken". Rund 200 Bibliotheken nehmen teil. Die NRW-Bibliotheken nutzen die "Nacht der Bibliotheken", um erlebbar zu machen, dass sie längst mehr bieten als die Ausleihe des traditionellen Buches.

opel10122012

Rüsselsheim/Bochum | Das Tauziehen um die Zukunft der deutschen Opel-Werke ist vorerst beendet. Geschäftsleitung und Gesamtbetriebsrat einigten sich bei Gesprächen am Donnerstag in Rüsselsheim im Grundsatz auf ein Sanierungsprogramm, wie das Opel-Management und die IG Metall im Anschluss mitteilten. Damit ist das vorzeitige Auslaufen der Fahrzeugproduktion in Bochum schon Ende 2014 vom Tisch.

Rene_Obermann_Frank_Augstein_dapd_DDI0489-20121220_klein

Bonn | Milliardenschwere Abschreibungen auf ihr schwächelndes USA-Geschäft haben der Deutsche Telekom 2012 den ersten Jahresverlust seit einem Jahrzehnt beschert. Unter dem Strich musste der Bonner Konzern für das vergangene Jahr einen Verlust von rund 5,3 Milliarden Euro ausweisen, wie die Telekom am Donnerstag in Bonn mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern noch einen Gewinn von 557 Millionen Euro gemacht. Der Konzernumsatz lag 2012 mit 58,2 Milliarden Euro 0,8 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Bonn | Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der insolventen "Frankfurter Rundschau" durch die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" genehmigt. Das teilte die Behörde am Mittwoch in Bonn mit. Die Übernahme warf laut Kartellamt im Hinblick auf die deutschlandweiten Leser- und Anzeigenmärkte keine "fusionskontrollrechtlichen Bedenken" auf.

koelnpanorama2010

Düsseldorf | Der Einstieg von Finanzinvestoren hat dem nordrhein-westfälischen Wohnungsmarkt nicht gut getan. Zu dieser Einschätzung kommt ein am Dienstag in Düsseldorf vorgestellter Bericht einer Enquete-Kommission des Landtages, die sich mit dem Thema wohnungswirtschaftlicher" Wandel befasst hat.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum