Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

bahn752013e

DB Navigator erweitert Angebot um VRS-Tickets

Köln | Die Deutsche Bahn will ihre Zusammenarbeit mit den Verkehrsverbünden im bevölkerungsreichsten Bundesland weiter ausbauen. Ab sofort gibt es Einzeltickets des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) nun auch im DB-Navigator.

Wie die Pressestelle der Deutschen Bahn in NRW am heutigen Montag bekannt gab, wolle man damit im VRS-Gebiet die Buchungsmodalität noch einfacher für Kunden machen. Zusätzlich zu den bisherigen Tickets können ab sofort auch das EinzelTicket Erwachsener und das EinzelTicket Kind im DB Navigator gebucht werden. Wie alle mobil gebuchten Tickets für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) werden diese auch im DB Navigator mit mindestens drei Prozent Ermäßigung gegenüber den Automatenverkaufspreisen angeboten. Jedes vierte EinzelTicket einer Preisstufe erhält der Reisende nochmals vergünstigt, hieß es dazu weiter.

Wer in der App oder auf bahn.de nach VRS-Verbindungen sucht, bekommt über die Fahrplanauskunft die entsprechenden Einzel-, Tages- und Gruppentickets angezeigt. Anschließend können die Digitalen Tickets als PDF gespeichert oder im DB Navigator abgelegt werden. Wer keine Fahrplanauskunft benötigt, findet VRS-Tickets im DB Navigator auch unter dem Menüpunkt „Verbundtickets". „Mit den vergünstigten Handy-Tickets wollen wir ganz bewusst die Attraktivität des mobilen Ticketkaufs für unsere Fahrgäste in der Region Rhein-Sieg steigern und einen Anreiz zur Nutzung dieser modernen und komfortablen Kaufvariante schaffen", so VRS-Geschäftsführer Michael Vogel.

Flächendeckende Versorgung mit Verbundangeboten

Die Vertriebskooperation ist Teil der Bahnstrategie, die Zusammenarbeit mit den Verkehrsverbünden nicht nur in NRW weiter ausbauen zu wollen. Mit dem VRS sind bereits Tickets aus 17 Verkehrsverbünden im DB Navigator buchbar, auch die anderen beiden Großen in NRW – VRR und NWL – sind bereits mit ihrem Angeboten im Bahn-Navigator buchbar. „Ziel ist ein flächendeckendes Angebot mit allen Fahrscheinen, damit Kunden auch in Verbünden mit wenigen Klicks an ihr Ticket gelangen", betonte Uwe Blumenstein, Leiter DB Vertrieb West.

Der DB Navigator gehört zu den beliebtesten Mobilitäts-Apps. Monatlich werden rund 82 Millionen Besuche der Reiseauskünfte in der App verzeichnet. Insgesamt wurden 2017 rund 1,3 Millionen Verbundfahrkarten über den DB Navigator verkauft. Die Anwendung ist neben Smartphone auch für Smartwatches mit Apple- und Android-Betriebssystem verfügbar.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

meeting02_ag

Düsseldorf | Die Jury des Gründerpreises NRW hat heute zehn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer für den Preis nominiert, auf den ein Preisgeld von 60.000 Euro ausgeschrieben ist. Trotz der starken Start-Up Szene in Köln hat es dieses Jahr kein Kölner unter die Nominierten geschafft.

braunkohle_hambach_25052015d

Essen | aktualisiert | Nach der Entscheidung es Oberverwaltungsgerichts NRW rechnet RWE mit einem Rodungsstopp bis "möglicherweise" Ende 2020. Der wirtschaftliche Schaden aus den zu erwartenden Betriebseinschränkungen liege über 100 Millionen Euro pro Jahr, teilte RWE am Freitag mit. An den Aussagen von RWE zum wirtschaftlichen Schaden, den das Unternehmen angibt, bestehen erhebliche Zweifel nach einem neuen Gutachten.

braunkohle_hambach_25052015c

Düsseldorf | Das Land Nordrhein-Westfalen gilt mit seinen Kohlekraftwerken und seinem hohen Anteil fossiler Energieträger als besonders dreckig. Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hat in dieser Woche zu einem „Energiegipfel“ in den Wirtschaftsclub Düsseldorf geladen. Ziel war eine möglichst „innovative und verantwortliche Gestaltung“ der Energiewende.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN