Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

Landesregierung fördert Gründungen mit bis zu 240.000 Euro

Düsseldorf | Der Förderwettbewerb „Start-Up-Hochschul-Ausgründungen“ geht in die sechste Runde: Bis zum 29. März 2018 können sich Hochschulabsolventen und Wissenschaftler bewerben, die ein Unternehmen gründen wollen. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes unterstützt.

Das Programm „Start-Up-Hochschul-Ausgründungen“ richtet sich an Projekte in der Gründungsphase, die beispielsweise auf technologischen, betriebswirtschaftlichen oder sozialen Innovationen basieren. Gefördert werden Hochschulwissenschaftler und -absolventen, deren Abschluss in der Regel nicht länger als drei Jahre zurückliegt.

Seit Frühjahr 2015 wurden in fünf Wettbewerbsrunden 75 Gründungsvorhaben beim Projektträger Jülich eingereicht. Hiervon hat eine unabhängige Jury 39 Geschäftsideen zur Förderung empfohlen. In der fünften Runde wurden ausgewählt:

  • Hochschule Ruhr West Streamcake
  • Fachhochschule Bielefeld Tredico
  • Ruhr-Universität Bochum CardCoin
  • Ruhr-Universität Bochum BASE Analytics
  • Deutsche Sporthochschule Köln Smart Boxing Glove
  • Universität Paderborn MatriRec

Abgabefrist für die sechste Wettbewerbsrunde ist der 29. März 2018. Informationsveranstaltungen finden in Aachen, Dortmund und Paderborn statt.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

streik_duesseldorfairport_13_12_17

Düsseldorf | Der Arbeitskampf der Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen geht in die nächste Runde: Auch am heutigen Mittag wird wieder gestreikt, teilt die IG Bau Rheinland mit. Für das Wochenende kündigt die Gewerkschaft weitere Ausstände am Terminal C an. „Ein Großteil der Beschäftigten steht nach dem angekündigten Jobverlust immer noch ohne Perspektive da. Doch sie sind zu allem entschlossen“, so Regionalleiter Holger Vermeer.

streik_duesseldorfairport2_13_12_17

Düsseldorf | Die Reinigungskräfte am Düsseldorfer Flughafen haben die Arbeit niedergelegt. Seit 8 Uhr läuft der Arbeitskampf am Terminal C. Das teilt die Industriegewerkschaft IG Bau heute mit. Die Beschäftigten wollen damit ihren Arbeitgeber, die Klüh Cleaning, zum Abschluss eines Sozialtarifvertrags zwingen. In einer Urabstimmung hatten sich 97,4 Prozent der Beschäftigten für den Streik ausgesprochen, so die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU.

amazon_ehu_13_12_17

Rheinberg/Werne | Wie schon in den Vorjahren wird auch in diesem wieder in den NRW-Standorten von Amazon gestreikt. Der Warnstreik soll bis zu morgigen Donnerstag dauern. Aufgerufen hat dazu die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, sie fordert einen Tarifvertrag für die Beschäftigten in Rheinberg und Werne.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS