Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

stahl_08032018

NRW: Verarbeitendes Gewerbe meldet Rückschlag

Düsseldorf | Das Verarbeitende Gewerbe in Nordrhein-Westfalen musste in den vergangenen zwölf Monaten deutlich Federn lassen. Im Juli 2018 lag der Produktionsindex der NRW-Industrie um 2,7 Prozentpunkte unter dem Stand des Vorjahres.

Wie das Statistische Landesamt IT.NRW am heutigen Dienstag berichtete, lag der Indexwert im Juli 2018 bei 97,8 Punkten. Ein Jahr zuvor lag der Indexwert noch bei etwas über 100 Punkten, der Rückgang betrug 2,7 Prozentpunkte. Basisjahr für die Indexbildung ist das Jahr 2010. Gegenüber dem Vormonat Juni 2018 erhöhte sich die Produktionsleistung nach Saisonbereinigung um immerhin 1,8 Prozent, was für eine deutliche, wenn auch kurzfristige Belebung spricht.

Im Vergleich zum Ergebnis vom Juli 2017 entwickelte sich die Produktion in allen Bereichen negativ: Der Output an Vorleistungsgütern sank gegenüber Juli 2017 um 2,8 Prozent, der von Investitionsgütern um 2,7 Prozent. Bei den Herstellern von Verbrauchsgütern (−0,6 Prozent) und Gebrauchsgütern (−0,5 Prozent) war der Rückgang moderater, so die Landesstatistiker abschließend.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

Braunkohlekraftwerk_2806201524

Berlin | Die Industrie- und Handelskammern im Rheinischen Revier warnen in ihrem "Rheinischen Appell" vor einem übereilten Kohleausstieg. Das Schreiben der Kammern Mittlerer Niederrhein, Köln und Aachen, über welches das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) berichtet, richtet sich an die Mitglieder der von der Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission. Die Verfasser sorgen sich insbesondere um die Zukunft der energieintensiven Industrie ihrer Region.

meeting02_ag

Düsseldorf | Die Jury des Gründerpreises NRW hat heute zehn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer für den Preis nominiert, auf den ein Preisgeld von 60.000 Euro ausgeschrieben ist. Trotz der starken Start-Up Szene in Köln hat es dieses Jahr kein Kölner unter die Nominierten geschafft.

braunkohle_hambach_25052015d

Essen | aktualisiert | Nach der Entscheidung es Oberverwaltungsgerichts NRW rechnet RWE mit einem Rodungsstopp bis "möglicherweise" Ende 2020. Der wirtschaftliche Schaden aus den zu erwartenden Betriebseinschränkungen liege über 100 Millionen Euro pro Jahr, teilte RWE am Freitag mit. An den Aussagen von RWE zum wirtschaftlichen Schaden, den das Unternehmen angibt, bestehen erhebliche Zweifel nach einem neuen Gutachten.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN