Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

NRW gibt Krankenhäusern mehr Geld

Düsseldorf | Die schwarz-gelbe Landesregierung will den überwiegend defizitären Krankenhäusern in NRW bis 2021 rund eine Milliarde Euro zusätzlich zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhöht Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) mit einem externen Gutachten den Reformdruck auf die Träger.

"Mit den Haushaltsplanungen der neuen Landesregierung stehen den Krankenhäusern in den Jahren 2017 bis 2021 insgesamt knapp eine Milliarde Euro mehr zur Verfügung", sagte Laumann der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

"Zudem werden wir dafür sorgen, dass die Krankenhausplanung in Nordrhein-Westfalen klar an Tempo gewinnt", so Laumann weiter. Das externe Gutachten soll möglichst noch im Sommer 2018 Vorschläge für Strukturveränderungen in der NRW-Krankenhauslandschaft vorlegen.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

17072018_Esser_Besuch_FlughafenKoelnBonn

Köln | Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser war am gestrigen Montag zu Besuch auf dem Konrad-Adenauer-Airport. Sie informierte sich jedoch nicht im Tower oder in den Büroräumen der Geschäftsleitung, sondern im Vorfeld.

geruest_09082016b

Köln, Düsseldorf | Die Arbeitsschutzverwaltung in Nordrhein-Westfalen (ASV NRW) überprüfte in sechs Wochen rund 400 Baustellen im Land. Dabei konzentrierte sich der Landesarbeitsschutz auf Hochbauarbeiten, bei denen es häufig zu schweren oder tödlichen Absturzunfällen kommt. Erschreckend: Alleine rund 70 Prozent der Gerüste wiesen Mängel auf.

schildergasse_12052017

Düsseldorf | In der nordrhein-westfälischen Wirtschaft scheint sich die gute Stimmung trotz der jüngsten Ankündigungen von Strafzöllen weiterhin auf einem hohen Niveau zu halten. Darauf deutet die gestrige Veröffentlichung des ifo-Geschäftsklimaindices der NRW.Bank hin.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS