Köln | Die Duschen im Agrippabad sind seit gestern Nachmittag wieder alle in Betrieb. Sie mussten für rund eine Woche geschlossen werden, da zu hohe Legionellen-Werte gemessen wurden [report-k.de berichtete]

Nach intensiver Reinigung des Duschwasserbereiches haben die KölnBäder in Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln vor alle Duschköpfe in der Badelandschaft sogenannte technische Filter vorgeschaltet. Diese Filter werden auch in intensivmedizinischen Bereichen in Krankenhäusern eingesetzt. Sie sollen nun prophylaktisch einige Tage an den Duschen verbleiben und eventuelle Restkeime herausfiltern. So wollen die KölnBäder sicherstellen, dass alle Badegäste ab sofort wieder einwandfreies Duschwasser vorfinden.

Werbung

Die Duschen waren am 18. Juni 2012 aufgrund zu hoher Legionellen-Werte geschlossen worden. Inzwischen ist auch die Ursache für den Teilbefall mit Legionellen bekannt: Durch einen technischen Defekt in der Steuerungssoftware der automatischen thermischen Desinfektion funktionierte diese nicht in allen Duschbereichen optimal.

Mehr zu dem Vorfall im Agrippabad finden Sie hier >>>

Autor: cs

Werbung