Alte und neue Rivalitäten zwischen den Kölner Freizeitkickern
Der kölsche Amateurfußball befindet sich im Aufbruch, so Köln.Sport. In fast allen Stadtbezirken Kölns schießen neue Kunstrasenplätze wie Pilze aus dem Boden. Und das werde 2012 so weitergehen. Auch Vereinsheime oder Trainingsgelände würden neu errichtet oder modernisiert, was die Clubs zwischen Chorweiler und Zündorf auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen ließe. Zumindest in ihrem Veedel, denn: Die seien im kölschen Amateurfußball so heiß umkämpft wie lange nicht.  „Beim Kampf um die fußballerische Vormachtstellung im Veedel leben alte Rivalitäten auf, oder es entstehen gar neue unter den Kölner Freizeitkickern“, so der Kölner Verlag. Auch Fanbase, Sponsoren sowie Perspektiven spielten eine große Rolle.


"Machtkampf um die Vorherrschaft im Amateurfußball am härtesten in Mülheim"
Im Bezirk Innenstadt sei der SV Deutz 05 auf dem Vormarsch. Nicht nur sportlich, auch in punkto Infrastruktur. Der alte Tennenplatz der 05er soll 2012 durch zwei Kunstrasenplätze ersetzt werden. Davon könne die Nummer 2 im Bezirk, Ideal CF Casa de España, nur träumen. „Deutz hat natürlich ein ganzes Veedel hinter sich“, sagte Manuel Sanchez, Casa-Trainer und 1. Vorsitzender in Personalunion. Die kölschen Spanier versuchten, das Beste aus ihrer Underdog-Rolle zu machen. Sanchez: „Nach mehrmaligem Aufstieg sind auch wir für viele gute Fußballer interessant geworden.“ Am härtesten, so Sport.Köln, tobe der Machtkampf um die Vorherrschaft im Veedel in Mülheim. Mit dem TuS Stammheim, der SpVg. Flittard, dem SC Mülheim-Nord und dem Dünnwalder SC kämpfen gleich vier Clubs in der Kreisliga A um die Vormachtstellung im Bezirk. Den Derbys gegen die Veedel-Konkurrenz würde dabei besondere Bedeutung zugemessen. „Bis zu 300 Fans erwarten wir bei diesen Spielen. Das ist unglaublich für die Kreisliga A, und da sind wir mächtig stolz drauf“, freut sich Thomas Euler, Spielertrainer des SC Mülheim Nord.

Im Rahmen einer gemeinsamen Vereinsaktion von Köln.Sport und dem Mercedes-Benz-Köln können sich Teams vom 4. bis 14. November mit einem Foto am Gewinnspiel beteiligen: Dazu melden sich die Teams – ob Fußball-Manschaft, Kegelgruppe oder Lauftreff – an der Infotheke des Mercedes-Benz-Centers Köln, wo dann das Foto geschossen wird.

[il]

Werbung