Symbolbild

Köln | Die Stadt wird einen Container auf dem Neumarkt aufstellen. Dort sollen Einsatzkräfte der Stadt positioniert werden und Bürger*innen als Ansprechpunkt für Beratungen dienen.

Die Kölner Stadtdirektorin Andrea Blome will damit erreichen, dass Bürgerinnen direkt mit der Stadtverwaltung sprechen können. Bis Frühjahr 2022 soll das Projekt laufen und evaluiert werden. Die Idee zu der Anlaufstelle stammt aus der Arbeitgruppe Neumarkt. Die Stadt schreibt: „Sogenannte ‚Kümmerinnen‘ werden im Bereich des Neumarktes als zentrale Ansprechpersonen für Meldungen oder Beschwerden fungieren.“

Werbung
Werbung