Köln | Mit einem spannenden Finale im Sprintrennen der Männer endete gestern die Premiere des neu ins Leben gerufenen Kölner Sprintermeetings. Eine Woche vor den Olympischen Spielen in London testeten die deutschen Sprinter dort ihre Form. Dabei erfuhr Sprint-Sieger Maximilian Levy neuen 200-Meter-Bahnrekord.

Eine Woche vor den Olympischen Spielen trafen sich gestern zahlreiche internationale Spitzensportler, um sich auf der Albert-Richter-Bahn in den verschiedenen Bahnsprint-Disziplinen zu messen. Vor über 1.000 begeisterten Radsportfans lieferten sich die Bahnsprinter der deutschen Olympia-Auswahl packende Rennen mit der internationalen Konkurrenz aus den Niederlanden, Großbritannien, Tschechien und Malaysia.

Werbung

Das Highlight des Tages bildeten am späten Nachmittag die Finalläufe. Zuvor gab es packende Szenen beim Teamsprint der Männer und Frauen. Beide Disziplinen entschieden die deutschen Olympia-Auswahlen für sich. Bei den Frauen dominierten die Weltrekordlerinnen Miriam Welte und Kristina Vogel. Im Teamsprint-Finale der Herren setzte sich Deutschland mit Rene Enders, Maximilian Levy und Ersatzfahrer Robert Förstermann vor der Mannschaft aus den Niederlanden durch. Weltmeister Stefan Nimke musste nach der Qualifikation aufgrund muskulärer Probleme aus dem Wettkampf aussteigen und überließ Teamkollege Förstermann seinen Platz im Teamsprint. Dritter wurde das Trio aus Tschechien vor Großbritannien. Im Keirin-Finale der Männer siegte Ng Onn Lam aus Malaysia vor dem deutschen Rennfahrer Mark Schröder.

Neuer Bahnrad-Rekord nach fliegendem Start

Bereits in den ersten Läufen der 200-Meter-Qualifikation des Sprintwettkampfs zeigten die deutschen Athleten ihre Top-Form. Gleich vier Mal unterbot die Sprinterauswahl um Weltmeister Stefan Nimke den von Jan van Eijden im Jahre 1996 bei den Deutschen Meisterschaften aufgestellten Bahnrekord von 10:41 Sekunden. Am Ende konnten sich die zahlreichen Radsportfans auf der Albert-Richter-Bahn über den neuen Bahnrekord von freuen, der nach fliegendem Start die 200 Meter in einer Zeit von 10:033 Sekunden sprintete.

Die Finalläufe waren dann eine interne Angelegenheit der deutschen Nationalmannschaft. Bei den Frauen siegte in einem spannenden deutschen Duell Kristina Vogel vor ihrer Teamgefährtin Miriam Welte. Im letzten Wettkampf des Tages gewann der neue Bahnrekord-Inhaber Maximilian Levy den Sprint gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Robert Förstermann und sicherte sich den Sieg beim 1. Kölner Sprintermeeting. Das Duell um Platz drei entschied der amtierende Deutsche Meister Stefan Bötticher gegen den Briten Dave Daniell für sich.

Autor: cs
Foto: Bahnrad-Fahrer auf der Kölner Albert-Richter-Bahn

Werbung