Köln | Gegen 20 Uhr am gestrigen Samstagabend fiel Beamten der Autobahnpolizei ein zu schnell fahrender Kleinwagen auf der A 4 an der Anschlussstelle Weiden auf. Sie folgten dem Wagen.

Den Wagen lenkte eine 49-jährige Frau. Die Streifenwagenbesatzung machte auf sich aufmerksam und zeigte der Autofahrerin an, dass sie anhalten solle. Die machte genau das Gegenteil und beschleunigte den Wagen weiter und raste auf der Autobahn vor den Beamten her. Die Baustelle auf der Autobahn A 4 vor dem Kreuz Kerpen soll die Fahrerin mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h durchfahren haben.

Werbung

Bei Kerpen konnten die Beamten die Frau stoppen. Dort soll Sie nach den Beamten geschlagen und sich geweigert haben aus ihrem Fahrzeug auszusteigen. Bei einem Atemalkoholtest stellten die Beamten bei der Kölnerin einen Promillewert von rund 1,2 fest. Sie ordneten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein und den Kleinwagen sicher. Zudem fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Autor: red
Foto: Symbolbild

Werbung