Köln | Am Dienstag hat es gegen 18:50 Uhr im 5 Stockwerk der achtgeschossigen Asylunterkunft an der Ostmerheimer Straße in einem Zimmer gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass der Bewohner des Zimmers selbst das darin befindliche Mobiliar in Brand steckte.

Der Brand ist von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens entdeckt worden. Die Feuerwehr war vor Ort. Der Bewohner, ein 24-jähriger Mann, war nach der Tat geflohen. Polizisten konnten den Mann allerdings heute vor der Unterkunft festnehmen. Zum Tatmotiv gibt die Kölner Polizei keine Hinweise.

Werbung

Autor: red

Werbung