Köln | Viele oder fast alle Kölner*innen und Besucher*innen der Stadt kennen sie, die Kölner Bimmelbahn, die mitten durch die Kölner Altstadt auf Gummireifen rollt. Heute gab es einen Unfall und die Polizei Köln sucht nach einem 15 bis 18-jährigen Jugendlichen.

Der Fahrer der Bimmelbahn bremste gegen 15.50 Uhr so scharf, dass die Zwillinge mit den Köpfen gegen die Vordersitze schlugen. Sie wurden leicht verletzt. Der Fahrer sagt, er habe den Bremsvorgang ausgelöst, da im Bereich Kleine Budengasse/Unter Goldschmied ein junger Mann auf das Trittbrett aufgestiegen sei. Der junge Mann, so die Kölner Polizei, sei direkt nach dem Unfall weggelaufen. Die Beamten suchen Zeugen.

Werbung

Autor: red

Werbung