Im Anschluss an die Buchpremiere erwartet das Publikum ein Gespräch über Stockhausen mit der Autorin Mary Bauermeister, der Schriftstellerin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich und dem Musikredakteur und -dozenten Rainer Nonnenmann. Der Musiker Marc Aurel Floros begleitet die Veranstaltung am Klavier.

Karlheinz Stockhausen war Komponisten des 20. Jahrhunderts. In den 1950er Jahren experimentierte er mit elektronischer Musik und beeinflusste neben der Techno- und Elektromusik auch Popgruppen wie Pink Floyd. Mary Bauermeister war für den genialen Komponisten dabei weit mehr als eine Muse. Mit ihr und seiner ersten Ehefrau Doris lebte Stockhausen in einer ménage à trois, bevor er sie 1967 heiratete.

Infobox:
Donnerstag, 15.09.2011, um 20:00 Uhr
Lesung im Rahmen der Reihe „Wissenswert – Themen am Puls der Zeit“.
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Vorverkauf: an allen bekannten VVK-Stellen, telefonisch unter 0221 / 2801 oder an der
Abendkasse der Zentralbibliothek ab 19.30 Uhr
Zentralbibliothek am Neumarkt,
Josef-Haubrich-Hof 1,

[vis]

Werbung