Das Symbolbild zeigt ein Polizeifahrzeug in Köln

Köln | Ein 54-jähriger LKW-Fahrer fährt gegen 8:30 Uhr auf der Rösrather Straße und will die Autobahnunterführung der A3 unterqueren. Der Kran seines Fahrzeuges prallt gegen die Unterführung.

Durch den Zusammenprall mit der Unterführung gerät der LKW aus der Spur und trifft auf das Heck eines an der Haltestelle „Hasencleverstraße“ stehenden Linienbus der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Die Heckscheibe des Linienbusses geht zu Bruch. Durch herumfliegende Glassplitter werden vier Fahrgäste verletzt.

Werbung

Als mögliche Unfallursache gibt die Kölner Polizei an, dass der Kran des LKW nicht vollständig eingefahren war.

Werbung