Der CDU-Ortsverband begrüßt den Neubau von zwei Seniorenzentren im Kölner Stadt-teil Ehrenfeld.Im Herzen des Viertels entstehen im Bereich der Schönsteinstraße zentral gelegen zwei moderne Seniorenhäuser. Das Caritas-Altenzentrum Kardinal-Frings-Haus und das Seniorenhaus Heilige Drei Könige bieten Senioren in Köln-Ehrenfeld künftig eine Auswahl an unterschiedlichen Wohn- und Lebensformen im Alter, die den Kölner Pflegemarkt bereichern werden. Von selbstständigem Mietwohnen in speziellen Seniorenwohnungen über Hausgemeinschaften in kleinen Wohngruppen, Kurzzeitpflege bis hin zur vollstationären Pflege, die Angebote sind weit reichend, flexibel und nach-frageorientiert.

Die Situation für ältere Menschen wird durch die beiden neuen Seniorenzentren entscheidend verbessert. Eingebettet in die bestehende Wohnbebauung und Infrastruktur, werden sie das Leben und Miteinander in Ehrenfeld bereichern. Die zukunftsweisenden Projekte ermöglichen älteren Menschen, in ihrem gewohnten Lebensumfeld zu bleiben.

Werbung

„Uns ist es wichtig, dass Senioren, die auf Hilfe angewiesene sind, in der Nähe ihrer Familien wohnen bleiben und von ihren Angehörigen besucht werden können. Die älte-ren Menschen können durch diese Angebote weiterhin in gewohnter Umgebung einkau-fen, den Termin bei ihrem Hausarzt wahrnehmen und den Gottesdienst in ihrer Ge-meinde ohne große Umstände besuchen. Wir befürworten diese beiden Neubauprojek-te, die das Leben und Altwerden im Veedel ermöglichen, eine regionale Einbindung gewährleisten und positive Auswirkungen auf die Stadtteilentwicklung Ehrenfelds ha-ben“, sagt der Vorsitzende Joachim Schulz.

[nh; Quelle: CDU Köln]

Werbung