Präsident Michael Schwarz-Harkämper und die neue Literatin und Pressesprecherin Angelika Blatz am 6. November 2021.

Köln | Die Chevaliers von Köln starteten mit einem Gala-Dinner in die Nach-Corona-Session und schlugen Neumitglieder zum Ritter und ernannten neue Ehrenritter. Und sie spendeten etwa an Flutopfer in Rheinbach.

Drei neue Mitglieder nahmen die Chevaliers von Köln in ihren Reihen auf, daruter Angelika Blatz, die gleichzeitig zur Literatin und Pressesprecherin ernannt wurde. Neu ist auch die Standarte, die Petra Bettighofer-Dahl präsentierte. Unter die Gäste mischten sich vom Festkomitee Kölner Karneval Marcus Becker, der auch Präsident der KG Rodenkirchen ist, Udo Marx und Erich Ströbel. Zwei neue Ehrenritter haben die Chevaliers von Köln aufgenommen darunter den Chef des Lindner Hotels Dirk Metzner und den Aufsichtsratsvorsitzenden der Prinzen-Garde Köln Stefan Bisanz. Für gute Stimmung sorgten Thomas Cüpper und die Band Tacheles.

Werbung

An den Verein Societas Luviniacum spendeten die Chevaliers 1.111 Euro. Den Scheck nahm der Vereinsvorstand Christoph Schwarz entgegen. 2.500 Euro gingen an Flutopfer in Rheinbach, die der neue Senator der Chevaliers Wilfried Eichen treuhänderisch entgegennahm.

Werbung