Erneut gab es drei Fahrradunfälle in Köln. Symbolfoto: Bopp

Köln | ots | Erneut ein schwerer Fahrradunfall in der City.

Beim Abbiegen in den Friesenwall hat am Montagabend (3. Oktober) in der Altstadt-Nord ein Autofahrer (35) einen 32-jährigen Radfahrer mit seinem VW erfasst. Rettungskräfte fuhren den lebensgefährlich verletzten Kölner zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Nach ersten Ermittlungen soll der 35-Jährige mit seinem Golf gegen 19 Uhr von der Magnusstraße nach links in den Friesenwall abgebogen und dabei mit dem auf dem Radweg entgegenkommenden Radfahrer zusammengestoßen sein.

Einsatzkräfte des Verkehrsunfallaufnahmeteams sicherten vor Ort die Unfallspuren.

Polizisten stellten den VW Golf und das Fahrrad sicher. (red02)