Köln | Am Montag Abend, 13. Januar, eröffnet die Kölner Band „Tourist“ im Stadtgarten die „Cologne Music Week 2014“. Bis einschließlich Samstag, den 18. Januar werden dann Showcases von Newcomer-Bands, Clubshows und Konzerte für einen musikalischen Jahresauftakt sorgen. Anlaufpunkt für die Band-Showcases ist einmal mehr der Kölner Stadtgarten. Bei freiem Eintritt kann man dort einige der bekanntesten Newcomer hören, immer um 22 Uhr. Dabei: „When People Had Computers“, „Die Sonne“, „Helmolt“, „Wyoming“ und „Neufundland“.

Ab Mittwoch, den 15. Januar zieht die Cologne Music Week weitere Kreise: In der benachbarten Musikbar „Zum Scheuen Reh“ eröffnen „Sparkling“ die Reihe von Konzert- und Labelabenden, unter anderem mit „Supermoll“, „Dorfjungs“ und „Camp Magnetics“. Im „Artheater“ tritt am Mittwoch außerdem der US-amerikanischen Sänger und Multiinstrumentalisten Ryan Lott aka Son Lux.

Werbung

Autor: ch | Foto: Carlos Castilla/Fotolia
Foto: Vom 13. bis 18. Januar: Cologne Music Night 2014 (Symbolfoto).

Werbung