Party total beim Bützje Ball


 


Am Ende von Ehrenfeld, Industriebrache, Halle 2, da feiern die EhrenGardisten ihre Party, den Bützje Ball. 400 Karten mehr hätte man verkaufen können, voll, randvoll, junger Spinat mit Ei um in der Sprache zu bleiben. Sound, Mainstream Zappeln, Kölsch und die absoluten TOP Bands des Kölner Karnevals. Klasse Location, mit einer geilen abgefahrenen Lightshow. Und eben alte Fabrikhalle mit smarten Jungs und Mädels.


das ist eine Party …


 

vor allem die Lightshow in der Halle 2 ist cool



Mamis Liebling als Indianer…






Partypeople mit Orden, Kölscher Jung der jetzt in der Diaspora im München weilt und extra für den Bützje Ball nach Köln gefahren ist. Sich aber stilecht als bayerischer Pornostar mit hellblauem Bademantel verkleidet hatte.







Da steht er noch auf der Bühne


Da setzt er zum Köpper an


und landet weich in den Armen seiner Fans, Stagediving bei der EhrenGarde, wow


Und um 1:40 Uhr Brings, die Halle tobt und das obwohl sie eigentlich langsam anfangen, „man müsste noch mal 18 sein“. Danach kein Halten mehr und auch die Damen des Kölner Dreigestirns, zumindest des Prinzen und der Jungfrau rockten in der Halle ab. Da soll noch einer sagen Karneval wäre nur was für alte Säcke. Das ist definitiv falsch. Auch im klassischen Karneval rührt sich was. Und das ist gut so.


Vor der Bühne die Fans dichtgedrängt







 


Das Partyvolk sehr entspannt, viele kostumiert, faszinierend, daß es auch adoleszente junge Männer im schon gereiften Alter von ca. 24 schaffen sich als Indianer, wie zu Muttis Zeiten, zu verkleiden.  Ansonsten klasse Kostüme, schrill.




 


Aber das Beste war: Stagediving von Herrn Brings. Konkret Amtlich!



Werbung