Köln | Die Kölner Vorlese-Initiative „LeseWelten“ und die Schauspielerin Annette Frier werden mit dem Deutschen Lesepreis 2020 geehrt. Das teilten die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung mit, die den Preis gemeinsam vergeben und in verschiedenen Kategorien „innovative und bewährte Leseförderungsmaßnahmen“
ehren. Aus Corona-Gründen fand die Preisverleihung in diesem Jahr nur digital stand.

In der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement“ geht der 3. Preis an die Vorlese-Initiative „LeseWelten“ der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Dazu schreiben Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen und Astrid Kießling-Taskin, Vorständin der Commerzbank-Stiftung: „Seit 2017 ermöglichen ehrenamtlich Engagierte Kindern mit Migrationshintergrund jeweils drei Monate lang Vorlesestunden in Räumen des alltäglichen Lebens: in Sportvereinen, Gemeinschaftsunterkünften, Museen und Jugendeinrichtungen. Begleitet werden die Treffen von zahlreichen Kreativangeboten. Unterwegs auf Buchstabensuche und beim Papierfliegerwettbewerb lernen die Kinder spielerisch Deutsch und zugleich ihre neue Heimat besser kennen. Um die „LeseWelten“ Wirklichkeit werden zu lassen, hat die Kölner Freiwilligenagentur ein beeindruckend großes und vielseitiges Netzwerk aufgebaut: „Aktion Mensch“, „wir helfen“ und verschiedene Stiftungen liefern die finanzielle Unterstützung, Mitarbeitende des Autoherstellers Ford helfen zudem im Rahmen einer Corporate Volunteering-Maßnahme mit. Wir sagen: „Hut ab“ vor der Idee, soziales Engagement mit Leseförderung in Einklang zu bringen, und gratulieren der Vorlese-Initiative „Flüchtlingskinder begegnen LeseWelten“ zum Deutschen Lesepreis“,

Werbung

„Wir sind sehr stolz und glücklich zugleich“, erklärt die Initiative auf ihrer Website. „Wenn es die Corona-Situation erlaubt, wird unser Projekt in den Unterkünften für Geflüchtete ab April 2021 wieder fortgesetzt. Wir suchen hierzu noch Vorleser*innen – zudem sind noch Plätze für teilnehmende Einrichtungen frei“.

Mit dem „Promi-Preis“ wurde die Kölner Schauspielerin Annette Frier ausgezeichnet. Der „Sonderpreis für prominentes Engagement der Commerzbank-Stiftung“ ehrt die Schauspielerin, die sich seit 2012 als Lesebotschafterin der Stiftung Lesen engagiert.

Corona-bedingt mussten die Organisatoren in diesem Jahr auf eine große Preisverleihung verzichten. Sie machten das Beste aus
der Situation und produzierten mehrere Videos, die die Preisübergaben zeigen.
www.deutscher-lesepreis.de/

— — —

Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Clemensstraße 7
50676 Köln
www.koeln-freiwillig.de

Autor: Von Christoph Mohr

Werbung