EZB tastet Zinssätze weiterhin nicht an

Frankfurt/Main | dts | Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag unter anderem, die Zinssätze nicht anzutasten. Damit bleibt der Zinssatz der Hauptrefinanzierungsgeschäfte bei 0,00 Prozent, der Spitzenrefinanzierungssatz bei 0,25 Prozent. Für Einlagen bei der EZB müssen Banken...

Onlinehändler erhalten jede siebte Bestellung zurück

Berlin | dts | Etwa 15 Prozent der in Deutschland online bestellten Waren werden zurückgeschickt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Bei fast jedem zweiten Online-Einzelhändler (44 Prozent) nehmen die Rücksendungen demnach ein solches Ausmaß an,...

IW: Deutsche arbeiten fünf Minuten für einen Liter Benzin

Köln | dts | Verbraucher in Deutschland haben im September rund fünf Minuten für den Kauf eines Liters Super-Benzin arbeiten müssen, im Jahr 2020 waren es noch vier Minuten. Zu diesem Ergebnis kommen Kaufkraft-Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln für den...

Gewerbliche Wirtschaft macht etwas mehr Umsatz

Wiesbaden | dts | Der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland ist im September 2021 gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen. Der nominale Umsatz erhöhte sich saison- und kalenderbereinigt gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Mittwoch...

Importpreise im September deutlich gestiegen

Wiesbaden | dts | Die Importpreise in Deutschland sind im September 2021 um 17,7 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im August 1981 im Rahmen der zweiten Ölpreiskrise gegeben (+19,5 Prozent gegenüber August 1980), teilte das Statistische Bundesamt...

Ifo-Geschäftsklimaindex fällt zum vierten Mal in Folge

München | dts | Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Oktober zum vierten Mal in Folge gefallen. Er sank auf 97,7 Punkte, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mit. Der neue Wert liegt unter den Erwartungen von Experten, die mit einem...

DGB: Tarifflucht kostet Sozialversicherungen jährlich Milliarden

Berlin | dts | Durch Tarifflucht und Lohndumping gehen den Sozialversicherungen in Deutschland jährlich etwa 30 Milliarden Euro verloren. Das geht aus Berechnungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben) berichtet. Im Westen belaufen sich die Mindereinnahmen für die Sozialversicherungen...

Studie: Klimaschutz kann Hunderttausende Arbeitsplätze schaffen

Osnabrück | Ambitionierter Klimaschutz kann Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft stärken. Das zeigt eine Studie der Gesellschaft für wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) im Auftrag von Greenpeace. Die Untersuchung analysiert 25 Klimaschutz-Szenarien aus insgesamt zwölf Studien auf ihre ökonomischen Folgen. Besser als der Status quo Alle untersuchten gesamtwirtschaftlichen...

Windkraft-Anlagen im ersten Halbjahr zu 21 Prozent ausgelastet

Wiesbaden | dts | Die Windkraft-Anlagen in Deutschland sind im ersten Halbjahr 2021 rein rechnerisch zu rund einem Fünftel (20,9 Prozent) unter Volllast gelaufen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Volllast ist der theoretisch erreichbare Maximalwert bei optimalen Wetterbedingungen. Photovoltaik-Anlagen hatten im...

Studie: Netzentgelte für Gas steigen 2022 auf Allzeithoch

Berlin | dts | Die Gasnetzgebühren für Haushalte steigen im nächsten Jahr im bundesweiten Durchschnitt um rund zwei Prozent auf ein neues Allzeithoch. Allerdings gibt es regional deutliche Unterschiede, wie eine Auswertung des Vergleichsportals Verivox ergeben hat, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben)...