Im Laufe der nächsten zehn Monate, bis zum 30. Juni 2012, haben die Jugendlichen im Deutz Ausbildungszentrum die Möglichkeit, ihre beruflichen Fähigkeiten und Interessen individuell zu erproben. Bereits seit 20 Jahren führt "In Via Köln" die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme im Auftrag der Arbeitsagentur in Kooperation mit Deutz durch. Im Deutz Ausbildungszentrum können sie sich beispielsweise im Rahmen eines Grundlehrgangs im Bereich Metall die grundlegenden Techniken der Metallbearbeitung aneignen. Zusätzlich werden persönliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Selbstdisziplin und Teamgeist geschult. Übungen zu Vorstellungsgesprächen und Auswahltests sowie Tipps zur Erstellung der Bewerbungsunterlagen und Bewerbungstrainings stehen ebenso auf dem Programm wie Berufsschulunterricht. Von den Teilnehmern, die den Lehrgang im vergangenen Jahr beendet haben, konnten laut Deutz 86 Prozent in eine betriebliche Ausbildung und 8 Prozent in eine überbetriebliche Ausbildung vermittelt werden. 6 Prozent besuchen eine weiterführende Schule oder absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr.

[cs]

Werbung