Köln | Zum fünften Mal präsentiert der Verein „deutzkultur“ ein buntes Kulturprogramm im Veedel. Vom 29. Juni bis zum 8. Juli 2012 finden täglich Veranstaltungen in Deutz statt. Der Eintritt ist dabei zu allen Events frei.

Den Auftakt bildet die bereits eröffnete Ausstellung von der Malerin Anja Eberhart im Foyer des Kölntriangle. Die Schau ist bis zum 3. Juli 2012 täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Das Festival selbst startet am 29. Juni mit dem Kurzfilmfest „Screen for Shorts“ im „Gebäude 9“. Ab 20 Uhr zeigen die Veranstalter drei Themenblöcke zu je 45 Minuten. Ausgesucht wurden die Kurzfilme aus über 400 Einsendungen. Höhepunkt des Kultursommers ist das Open-Air-Festival am Samstag, 30. Juni 2012. Zwischen 13 und 22 Uhr spielen sieben Bands auf zwei Bühnen an der Deutzer Drehbrücke. Das gesamte Programm ist auf der Internetseite von deutzkultur veröffentlicht. Der Verein gründete sich vor etwa fünf Jahren, um das Kulturfestival zu veröffentlichen. Das Festival will Kulturschaffende im Viertel zusammenbringen und auch denjenigen Kultur ermöglichen, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation dazu sonst nicht in der Lage wären. Daher ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen frei. Finanziert wird das Festival durch Unterstützer und Sponsoren.

Werbung

Autor: cs

Werbung