Köln | Hubert Koch, Baas des Literatenstammtisches Köln verkündete es auf dem traditionellen Treffen am Neujahrstag im Sion Brauhaus, man ist seit 12.12.2012 ein eingetragener Verein. Wenn die Literaten zum ersten Treffen der Session im neuen Jahr rufen, dann kommen nicht nur viele hochrangige Mützenträger aus vielen Kölner Karnevalsgesellschaften, sondern auch Künstler, wie Klüngelköpp, die 2 Schlawiner, Knacki Deuser, die 3 Colonias und viele mehr.

Zum zweiten Mal trafen sich die Literaten der Kölner Karnevalsgesellschaften heute im Brauhaus Sion, nach mehreren Treffen im Jan. Das allererste Zusammentreffen fand im Blaue Funken Turm statt und das am 1.1.1985, also vor 27 Jahren. Derzeit hat man 15 aktive Mitglieder, so Hubert Koch. Zum eingetragenen Verein wurde man nach 51 Jahren, denn im Jahr 1961 gründete sich der Literatenstammtisch. Auch das designierte Dreigestirn mit Ralf Görres, Dirk Königs und Axel Busse von der „Alte Kölner Karnevalsgesellschaft „Schnüsse Tring“ feierte und netzwerkte mit. Denn der Literatenstammtisch ist das Netzwerktreffen zum Start in die heiße Phase der Session. Denn ab Morgen beginnen für die Literaten rund fünf arbeitsreiche Wochen in einer kurzen Session, wenn es gilt Löcher im Programm der Sitzungen zu vermeiden und im schlimmsten Fall kreativ zu füllen.

Werbung

Autor: ag

Werbung