Cinedom Open Air – Neustadt Nord
Die Filme werden auf einer Großleinwand auf der Wiese hinter dem Kölner Filmhaus gezeigt. Sitzen kann man hier auf der Steintribüne oder auf bereitgestellten Liegestühlen. Gezeigt wird ein buntes Programm aus Klassikern, Deutschem Film, Arthouse Filmen und ausgewählten Blockbustern der Jahre 2010 und 2011.
Open Air: 15. Juli bis 28. August 2011
Maybachstr., 50670 Köln
Beginn: bei Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr
Bei Regen: läuft der Film um 22.30 Uhr im Cinedom
Eintritt: 6,50 Euro, erm. 5 Euro
Haltestelle: Hansaring, Linien 12 und 15

Cinenova Arthouse-Center – Ehrenfeld
Auf der Außenterrasse zeigt das Kino in Ehrenfeld ein laut eigenen Angaben anspruchsvolles Arthouse-Programm.
Open Air: 7. Juli bis Ende August 2011
Herbrandstraße 11, 50825 Köln-Ehrenfeld
Eintritt: 6 Euro, erm. 5 Euro
Beginn: 21.30 Uhr
Bei Regen: finden die Vorführungen im Kinosaal statt.
Anfahrt: Straßenbahn: Linien 3, 4 und 13 Haltestelle: Ehrenfeldgürtel / Venloer Strasse

Odonien – Ehrenfeld
An mehreren Tagen zeigt Odonien ganz verschiedene Filme. Zu einem außergewöhnlichen Film-Erlebnis wird dabei am letzten Wochenende vom 23. bis 25. August geladen. Dann müssen die Besucher für den Strom ihrer Kino-Vorstellung den Strom selbst erzeugen – mit Hilfe von Fahrrädern. Passend dazu zeigt Odonien an diesem Tag Filme rund um das Thema Umwelt- und Klimaschutz.
Open Air: 21. Juli bis 25. August 2011
Hornstraße 85, 50823 Köln-Ehrenfeld
Telefon: 0221-4694240
Beginn: ab 21 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Bei Regen werden die Filme ersatzweise um 22 Uhr in der Filmpalette, Lübeckerstr. 15, gezeigt.
Anfahrt: Mit der S-Bahn bis Haltestelle Köln-Nippes, dann noch 10 Minuten zu Fuß / Mit der Buslinie 142 bis Haltestelle Methweg, dann noch 10 Minuten zu Fuß. Auf dem Gelände gibt es Parkplätze, die aber auch von Besuchern anderer Veranstalter genutzt

Open Air im MAKK – Innenstadt
Im schönen Innenhof zeigt das Museum für Angewandte Kunst Filme mit Anspruch und Unterhaltungswert. Mehrere Filme feiern dabei in Köln Premiere.
Open Air: 30. Juni bis 23. Juli 2011
An der Rechtschule, 50667 Köln
Telefon: 0221 – 469 42 40
Einlass: ab 21 Uhr, Beginn bei Einbruch der Dunkelheit
Eintritt: 6 Euro
Bei Regen werden die Filme ersatzweise MAKK-Kinosaal um 22.00 Uhr gezeigt


Das Open-Air-Kino im Cinenova

Filmbar – Innenstadt
Open-Air-Kino auf der Dachterrasse des Museum Ludwig
Open Air: ab dem 5. August 2011
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Eintritt: 5 Euro, Karten gibt es nur an der Abendkasse
Beginn: bei Einbruch der Dunkelheit, Einlass ab 12 Uhr
Bei Regen: werden die Filme im Kinosaal des Museums gezeigt.
Anfahrt: Haltestelle: Hauptbahnhof, das Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dom.

Drive In-Autokino Köln Porz / Eil
Mit mehr als 1.000 PKW-Stellplätzen findet hier jedes Auto seinen Platz. Gezeigt werden aktuelle Filme.
Rudolf-Diesel-Str. 32, 51149 Köln
Beginn: 22.30 Uhr, Sa auch 00.30 Uhr
Eintritt: 6 Euro pro Person, 7 Euro bei Überlänge
Anfahrt: Ab Anschlussstelle Köln-Gremberghoven in Richtung Köln Eil / Gremberghoven – auf die Frankfurter Straße (B8)- nach etwa 500 Metern links in den Maarhäuser Weg einbiegen – nach 200 Metern rechts in die Rudolf-Diesel-Straße einbiegen.

Radstadion Open Air Kino – Junkersdorf
Auf der Albert-Richter-Bahn im Schatten des Stadions werden die Filme bei jedem Wetter gezeigt, denn die Zuschauertribünen sind überdacht. Dort haben bis zu 600 Menschen Platz. Die Leinwand steht dabei in der Mitte des Stadions. Allerdings findet hier in diesem Jahr kein regelmäßiges Programm, sondern nur einzelne Sonderveranstaltungen statt.
Aachener Str./ Stadion, 50933 Köln
Beginn: Bei Einbruch der Dunkelheit, Einlass ab 19 Uhr
Anfahrt: Mit der Stadtbahnlinie 1 bis Haltestelle Rheinenergie-Stadion


[cs; Fotos: Filmhaus: Cinenova]

Werbung
Werbung