Wer die Mädels bis unter die Decke der Kulthallen des Kölschen Fasteleer werfen kann, der hat natürlich auch die Power um mit dem Paddel kräftig das Wasser umzurühren. Und so gewannen die Luftflottler klar vor dem gemischten Team der Ehrengarde. Die Siegzeit für die Drachenbootüberflieger 1:10:24, die Ehrengarde schaffte 1:12:17 und war damit klar zweiter. Enger wurde es da schon zum Drittplatzierten der Bürgergarde blau-gold die zwar schicker gewandet waren, dafür aber nur 1:13:03 erruderten. Vielleicht fehlten ja die magischen Kräfte des Schnappikostüms mit dem die Bürgergarde vor einigen Jahren hier in Fühlingen mal angetreten ist. Auf dem ehrenvollen vierten Platz schließlich landeten die Treuen Drachenreiter des Treuen Husaren. (Rennzeit: 1:15:31)


Klarer Sieger: die Luftflotte


Für die Sieger von der Luftflotte gab es dann ein Paddel-Spalier und Hochrufe nach dem Sieg im Fastelovend Cup 2011 beim Drachenbootrennen in Fühlingen. Das karnevalistische Töne über die leicht gekräuselte Wasseroberfläche des Fühlinger Sees drangen, versteht sich von selbst: Drachenboot dreimol …

[ag]

Werbung