Köln | Indianerecht mit Kampfesschrei und den Hauptfiguren Yakari und Regenbogen wurde heute in Köln das Familien-Musical „Yakari – Freunde fürs Leben“ vorgestellt. Am 2. November macht das Musical in der Kölner Lanxess Arena halt. Dann können auch alle Kölner Großstadtindianer Yakari und seine Freunde auf ihren Abenteuern begleiten.

Wenn viele kleine Indianer in eine Richtung strömen, dann hat das nur einen Grund: Yakari ist in der Stadt. Bereits im Frühjahr lockten Yakaris Geschichten, in denen es um Mut, Respekt und Freundschaft geht, gut 50.000 Fans in das Familien-Musical. Nun geht die musikalische Reise des vom Thomas Schwab komponierten Musicals weiter: Vom 24. Oktober bis zum 24. November macht das 13-köpfige Ensemble in 22 deutschen Städten halt.

Werbung

Am 2. November machen Yakari, Kleiner Donner und Co dann in der Kölner Lanxess Arena Station. Und damit niemand draußen bleiben muss, steht den Indianer-Fans die gesamte kleine Arena mit 7.000 Sitzplätzen für zur Verfügung. Auch kulinarisch sei man auf die Kleinen eingestellt, so Stefan Löcher, Geschäftsführer der Lanxess Arena. Mit extra Kindermenüs können sich die kleinen Besucher für das Abenteuer stärken.

[infobox]

Infobox

„Yakari – Freunde fürs Leben“

2. November 2013, Beginn: 14 Uhr

Lanxess Arena

Tickets kosten zwischen 26 und 40 Euro

[/infobox]

Autor: Xenia Kuczera
Foto: Yakari und Regenbogen.

Werbung