Köln | In einer 30-minütigen Eissprechstunde, die auf Anfrage beim Empfang im Lentpark organisiert wird, werden die Grundlagen für das Eislaufen vermittelt. Diese reichen vom richtigen Anziehen der Schlittschuhe über den Kauf von Schuhen und den richtigen Schutz beim Eislaufen bis hin zu den Regeln über einen respektvollen Umgang mit anderen Eisläufern.

Kinder im Alter von vier bis acht Jahren können in einem Anfänger-Kurs ab Donnerstag, 25. Oktober wöchentlich um 17:45 Uhr erste Erfahrungen auf dem Eis sammeln. Kindern von neun bis 15 Jahren werden die ersten Eislauf-Kenntnisse im Anschluss ab 18:30 Uhr vermittelt. Erwachsene können auf Anfrage ebenfalls teilnehmen. Das Ziel dieses Kurses mit sechs Unterrichtseinheiten ist, dass die Teilnehmer frei laufen können. Damit eine unfallfreie Bewegung auf dem Eis möglich ist, werden auch die ersten Ansätze des Bremsens und Hinfallens geübt.

Werbung

Aufbauend auf den Anfängerkurs bietet die KölnBäder GmbH an verschiedenen Wochentagen weitere offene Kursangebote, an denen Interessierte spontan gegen eine Gebühr von 4,00 Euro zzgl. Eiseintritt teilnehmen können. Dort werden in kleinen Gruppen unter Anleitung von qualifizierten Trainern die Fähigkeiten der Teilnehmer weiter geschult. Neben einem mehrstufigen Aufbau-Training werden auch offene Kurse zu speziellen Themen angeboten. Hier werden zum Beispiel richtige Bremstechniken trainiert, erstes Figurenlaufen oder Eiskunstlaufen mit Sprüngen.

Für erfahrene Läufer steht sogar eine neue Form der Fitness auf dem Eis-Programm, das Zirkeltraining. Dabei werden neben dem Gleichgewicht besonders die Ausdauer und die Kraft trainiert. Voraussetzung für dieses offene Kursangebot ist das sichere Laufen auf dem Eis, damit verschiedene Elemente aus dem Laufen, Drehen und Springen optimal verbunden werden können.

Weitere Informationen über das KölnBäder-Infotelefon unter 0221 – 280 380 oder im Internet www.koelnbaeder.de

Autor: ak
Foto: Symbolfoto

Werbung