Neustadt | aktualisiert |  Am 15. Juli 2014 wurde der erste „Meiningers International Craft Beer Award“ in Neustadt an der Weinstraße ausgetragen. Rund 250 Biere nahmen Profis aus der Brau-, Wein- und Fachhandelsbranche, darunter auch der amtierende Weltmeister der Biersommeliers, Oliver Wesseloh, unter die Lupe. 84 davon erhielten eine Auszeichnung.

Die Szene um Craftbier entwickelt sich in Deutschland rasant. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, vergab der Meininger Verlag, bekannt durch die weltweit renommierten Wein- und Spirituosenwettbewerbe Mundus Vini und ISW, erstmalig in Deutschland einen internationalen Award. Da die Aromawelten von Wein und Craftbieren beieinanderliegen, so der Veranstalter, ist in jeder fünfköpfigen Jurorengruppe ein professioneller Weinverkoster vertreten.

Insgesamt wurden 24 Bierstile vom Blonde Ale über Fruchtbier bis zum Smoke Beer und Experimental Style beim Meiningers International Craft Beer Award verkostet. Die zu bewertenden Biere kamen unter anderem aus Deutschland, den USA, Italien, Belgien, Frankreich, Österreich, Polen und Südafrika.

Die Gewinner des „Großen Gold“ sind:

Kategorie „Brown Ale“: Camba Hop Gun, Camba Bavaria, Truchtlaching (D)

Kategorie “ India Pale Ale (IPA)”: Amarsi, Braukunstkeller, Michelstadt (D)

Kategorie „Saison“: Brooklyn Sorachi Ace, Importeur Braufactum, Frankfurt a.M., Brauerei USA

Kategorie „Holzfassgereifte Biere“: Eisbock 2012, Brauhaus Faust, Miltenberg (D) Camba Oak Aged Imperial Stout- Cognac, Camba Bavaria, Truchtlaching (D)

Kategorie “Sauerbiere”: Boon Oude Geuze, Importeur Braufactum, Frankfurt a.M., Brauerei Belgien

Kategorie „Weizenstarkbier“: 26°Weizenbock, Distelhäuser Brauerei, Distelhausen (D)

Sonderauszeichnung:

Craft-Brauer des Jahres: Camba Bavaria, Truchtlaching

Der „2. Meiningers International Craftbeer Award“ soll am 3. und 4. März 2015 stattfinden.

Autor: dd | Foto: Dario Sabljak/Fotolia
Foto: Symbolfoto