Das Symbolbild zeigt einen Feuerwehrmann mit schwerem Atemschutz

Köln | Es ist 19:30 Uhr als die Einsatzleitstelle der Kölner Feuerwehr den Hinweis auf einen Brand in der Greesbergstraße 4 erhält.

Es brannte in einer Zwischendecke im 2. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Dieses verfügt über 3 Geschosse. Dabei bildete sich starker Rauch. Die Einsatzkräfte mussten zur Brandbekämpfung die Zwischendecke öffnen und Dämmstoffe und Gegenstände entfernen. Zeitweilig bestand die Gefahr, dass das Feuer auf die Wohn- und Geschäftshäuser in der nahen Nachbarschaft übergreifen könnte. Dies konnten die Feuerwehrbeamten aber verhindern.

Werbung

In der Dachgeschosswohnung des Hauses sind Katzen untergebracht, die in der Wohnung während des Einsatzes bleiben konnten. Von Verletzten spricht die Kölner Berufsfeuerwehr nicht.

Werbung